Rückblick: Stadtfest 2009

Stadtfest 2009

Stadtfest 2009

Waghalsige stürzten sich vom 70 Meter hoghen Bungee-Turm, Familien erfreuten sich auf dem historischen Riesenrad an der schönen Aussicht, Jugendliche tanzten am Disco-Turm und Tausende hatten Spaß auf der Kirmes und bei den vielen Konzerten auf zwei Bühnen.

Hier finden Sie die Bildergalerie Stadtfest 2009.

Am Stadtfestsonntag lockten außerdem die Hennefer Einzelhändler mit einem verkaufsoffenen Sonntag und das Jugendamt mit dem Weltkindertag auf dem Willy-Brandt-Platz. Den Startschuss zum Stadtfest hatte Bürgermeister Klaus Pipke am Samstag um 11 Uhr mit fünf gezielten Hammerschlägen gegeben und damit das erste Fässchen Kölsch angeschlagen. Anschließend begab er sich mit den Mitveranstaltern Peter Martius von der Werbegemeinschaft und Sven Volkert vom Verein Stadtmarketing und begleitet von den Vizebürgermeistern Thomas Wallau, Jochen Herchenbach und Michaela Balansky auf einen Rundgang über die Veranstaltung.

Pipke dankte den vielen Vereinen und den Hennefer Einzelhändlern, die die Organisation eines solchen Festes erst möglich machen. "Ein großer Dank geht aber vor allem an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die mit viel Einsatz vor und während des Festes dessen guten Verlauf möglich gemacht haben", so Pipke. "Ich danke auch den Kräfte der Hennefer Feuerwehr, den Männer und Frauen der Polizeiwache Hennef und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes. Sie haben für die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher gesorgt und das haben sie wie in jedem Jahr zuverlässig, hochprofessionell und vorbildlich gemacht."

Möglich wurde das Stadtfest auch durch die Hilfe der Sponsoren, allen voran die Kreissparkasse Köln, die Volksbank Bonn Rhein-Sieg, die Firma WIFA und die rhenag. Außerdem durch die Firma Opdenhoff Technologie GmbH, das Euro-Park-Hotel und das Hotel Marktterrassen, die Bäckerei Gilgens`s, REWE-XL, das Autohaus Geis und das Bestattungshaus Sternberg-Fassbender.




© Stadt Hennef