Goldene Sterne der Städtepartnerschaft

V.l.n.r.: Tanja Köllner, Klaus Pipke, Erika Rollenske, Marie-Christine Dupont, Boleslaw Klein, Helmut Walterscheid, Tadeusz Studzinski und Brigitte Penin

V.l.n.r.: Tanja Köllner, Klaus Pipke, Erika Rollenske, Marie-Christine Dupont, Boleslaw Klein, Helmut Walterscheid, Tadeusz Studzinski und Brigitte Penin

Goldene Sterne der Städtepartnerschaft

Goldene Sterne der Städtepartnerschaft

Mit dabei waren auch Delegationen aus den drei Partnerstädten Banbury (Großbritannien), Le Pecq (Frankreich) und Nowy Dwór Gdanski (Polen), die ebenfalls jeweils eine Trophäe mit nach Hause nehmen konnten. Die französische Delegation bestand aus Marie-Christine Dupont (stellvertretende Bürgermeisterin), Brigitte Penin (Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Le Pecq) und Brigitte Lesgourgues (Pressesprecherin Le Pecq). Die polnische Delegation bestand aus Tadeusz Studzinski (Bürgermeister von Nowy Dwór), Boleslaw Klein (Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Nowy Dwór) und Tomasz Chudzynski (Dziennik Baltycki Press). Die Delegation aus Banbury bestand aus Tanja Köllner (Lehrerin an der „Banbury School“), Scott Orchard (stellvertretender Direktor der „Banbury School“) und Laura Squires (Banbury Guardian).

Mit den „Goldenen Sternen der Städtepartnerschaft“ werden von der Europäischen Kommission jährlich beispielhafte Projekte ausgezeichnet, die bürgerschaftliches Engagement in Verbindung mit EU-Themen fördern. Das Hennefer Projekt „Europawoche 2005“ wurde mit folgenden Worten gelobt: „Ein gutes Beispiel, wie europäische Integration in Verbindung mit dem 9. Mai (Europatag) sichtbar gemacht werden kann. Dieses Projekt hat mit 70 Veranstaltungen und 1.500 Teilnehmern während einer ganzen Woche Europa als Top-Thema auf die lokale Agenda gesetzt. Organisationen aus Hennef und allen Partnerstädten zeigten enthusiastische Teilnahme, wurden mobilisiert und brachten sich ein.“

Der Preis wurde von Brenda King übergeben. Brenda King war Mitglied der Preis-Jury für die Goldenen Sterne und ist Mitglied des „European Economic and Social Committee“ und Präsidentin der Sektion für „Employment, Social Affairs an Citizenship“ der Generaldirektion für Bildung und Kultur der Europäische Kommission.

Zusätzlich zu den Goldenen Sternen hat die EU-Kommission als Anerkennung für besondere Leistungen den vom Partnerschaftsverein Hennef und Gudrun Schwellenbach initiierten Teppich „Bildteppich der Partnerschaft – Twinning Tapestry –Tapisserie du Jumelage – Gobelin Partnerstwa“ besonders gelobt. Der Teppich war während des Forums vor Ort in Brüssel ausgestellt.

Weitere Informationen: Pressemitteilung der Europäischen Kommission zu den Goldenen Sternen der Städtepartnerschaft.




© Stadt Hennef