Rückblick 2011: Tschechien in Rock, Dudelsack und Bildern

Europawoche 2011

Durchwachsenes Wetter und viel Lob für das gelungene Programm - das ist das Fazit der 2011-er Europawoche, der aber trotz dem ein oder anderen Regenschauer, grauen Wolken und sogar einem Gewitter im Grunde brauchbares Wetter vergönnt war. Der Stimmung tat es jedenfalls keinen Abbruch, weder am Freitag, als "Prohrala V Kartach“ Alternative-Rock aus Tschechien und „Bosstime“ einen gelungenen Tribute an Bruce Springsteen boten, noch am Samstag, als die "Special Guest Band" einen umjubelten Auftritt mit neuem Sänger feierten. Augenschmaus des Samstags war die Modenschau der staatlichen Prager Modeschule in Zusammenarbeit mit der Rhein-Sieg-Akademie für Kunst und Design, Hennef. Modelle und Models zum Schwärmen ...

Am Sonntag, nach Abschluss des Europawochelaufes heizten zunächst „Tereza Cernochova Askupina“ mit Funk-Soul-Pop aus Tschechien, dann die „Blackberries“ mit Indie-Pop-Rock aus Köln, am späteren Nachmittag „Coatslippers“ aus Hennef und am Abend schließlich die post-progressive Rocker von „Lake Cisco“ ein. Zwischendurch zeigten die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschule Breuer ihr Können und präsentierten eine bunte Mischung vom Walzer, über Hip-Hip und Breakdance, ZUMBA, Salsa und Dance4Fans.

Das Gesamtprogramm hatte seinen Beginn allerdings bereits am 14. Juni genommen, als immerhin der tschechische Botschafter Rudolf Jindrák zu Besuch gekommen war und gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Pipke die Europawoche in der Meys Fabrik eröffnete. Viele weitere Programmpunkte lockten - vom Kinoabend bis zu Märchenerzählerinnen und zahlreichen Ausstellungen. Unter anderem eine Schau von Bildern und Objekten der Rhein-Sieg-Akademie für Kunst und Design, die anlässlich eines Besuches der Studenten in Prag entstanden waren. Und natürlich durfte auch der traditionelle "Tag der Kinder" nicht fehlen.

Ein deutsch-tschechischer Kunsthandwerker-Markt rundete das Gramtprogramm ab, durch das Moderatorin Helena Sulcova charmant und souverän führte.

Sponsoren der Europawoche

Ohne Sponsoren wäre die Hennefer Europawoche nicht zu machen. Die Veranstalter Stadt Hennef, Werbegemeinschaft Hennef und Stadtmarketingverein danken allen Unterstützern.

  • Kreissparkasse Köln
  • Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG
  • WIFA Getränke-Logistik GmbH & Co. KG
  • rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft
  • Ammann Verdichtung GmbH
  • MONOFIL-TECHNIK GmbH
  • Willy Molly GmbH
  • Johannes Gerstäcker Verlag GmbH
  • Nachbarschaftshilfe Rhein-Sieg
  • Die Märchentöchter

Insbesondere die Tschechischen Programmpunkte wären ohne die Hilfe diverser tschechischer Institutionen und Firmen nicht denkbar, der Dank dafür geht an:

Bildergalerie Europawoche 2011.




© Stadt Hennef