Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21Thema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt
Inklusion in Hennef

ZPInklusionsProHennefaktuell.pdf

Zeitplan Inklusionsprozess 2016-2017

858 K

projektbeschreibung-inklusion-hennef-02-2013.pdf

"Auf dem Weg zur Inklusion". Eine Projektbeschreibung der Stadt Hennef (März 2012)

53 K

praesentation-inklusion-in-hennef.pdf

Inklusion in Hennef: Wie alles begann. Aktuelle Situation in Hennef. Nächste Schritte. Ausblick. (März 2012)

655 K

Leitfaden-zum-Aktionsplan-2016.pdf

Leitfaden zum Aktionsplan "Hennef inklusiv"

591 K

Organigramm-IP-Hennef.pdf

Organigramm des Inklusionsprozesses

60 K

flyer-stabsstelle-aelterinklus-04-2016.pdf

Infoflyer der Stabsstelle Inklusion

1.0 M

Kontakt: Stabstelle Älterwerden/ Inklusion

Wir sind für Sie da

  • Montag nach Vereinbarung
    Dienstag nach Vereinbarung
    Mittwoch nach Vereinbarung
    Donnerstag 9-12 Uhr und 14-17.30 Uhr
    Freitag 9-12 Uhr 

Neuigkeiten und Informationen


Bürgermeister Klaus Pipke (5.v.l.) eröffnete die Fachtagung mit dem Thema „Von der Integration zur Inklusion“. Fachtagung: „Von der Integration zur Inklusion“(22.3.2017, ms) „Wir haben uns das Thema Inklusion in Hennef schon vor vielen Jahren zur Aufgabe gemacht“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke bei der Eröffnung der Fachtagung Von der Integration zur Inklusion in der Meys Fabrik. Weiter betonte er: „Zunächst hat uns dieses Thema ab 2010 im Bildungsbereich beschäftigt. Mit der Einrichtung der Stabsstelle Inklusion und Älterwerden am 1. Oktober 2015 haben wir dann eine Koordinierungsstelle geschaffen, die eine umfassende und kontinuierliche Begleitung des Themas gesamtstädtisch gewährleistet. Deswegen freue ich mich, dass unsere Stabsstelle zu den Mitbegründern des Interkommunalen Arbeitskreises Inklusion Sieg gehört, der zur heutigen Fachtagung eingeladen hat.“  weiter
Der Politikwissenschaftler Dr. Kenan Engin (stehend) vom Bonner Institut für Migrationsforschung referierte über "Behinderung und Flucht". Vortrag: „Behinderung und Flucht“(31.1.2017, ms) „Behinderung und Flucht“ hieß der Vortrag zu dem die Stabsstelle Inklusion und Älterwerden der Stadt Hennef in das Generationenhaus eingeladen hatte. „Vor dem Hintergrund weiteren Zuzugs von Menschen aus anderen Ländern müssen wir uns mit dem Thema Behinderung befassen“, sagte Judith Norden, Leiterin der Stabsstelle Inklusion und Älterwerden, und verwies darauf, dass laut einer Studie vom Bayerischen Staatsministerium und der Ludwig-Maximilians-Universität München, die Traumatisierungsrate unter den erwachsenen Flüchtlingen bei über 30 Prozent liege.  weiter
„Workshop schulische Inklusion“(10.11.2016, ms) Stand und Perspektiven schulischer Inklusion sowie Voraussetzungen für gelingende Inklusion waren die Themen des „Workshops schulische Inklusion“ in der Mensa der Gesamtschule Hennef Meiersheide. Nach der Auftaktveranstaltung „Auf dem Weg zu inklusiven Bildungslandschaft in Hennef“ im Februar 2011 war das die zweite Fachtagung zu dem Thema. Denn inzwischen ist im Sinne der Inklusion in Hennefer Schulen vieles auf den Weg gebracht worden.  weiter
Das Logo des Hennefer Inklusionsprozesses Inklusionsprozess Hennef: Logo und mehr(28.10.2016, dmg) Nach der Auftaktveranstaltung im März 2016 und zahlreichen Sitzungen der Arbeitskreise des Hennefer Inklusionsprozesses fand am 27. Oktober ein Gesamttreffen aller Beteiligten in der Meys Fabrik statt. Nach der Begrüßung durch die Leiterin der städtischen Stabsstelle Inklusion Judith Norden und den Stellvertretenden Bürgermeister Thomas Wallau wurde zunächst das neue Logo des Hennefer Inklusionsprozesses vorgestellt, ehe die Runde in einen Austausch der bisherigen Ergebnisse der Arbeitskreise und die Bildung von Aktionsgruppen einstieg.  weiter
Interkult Handarbeitsgruppe: Wolle gesucht(18.10.2016, ms) Sie kommen aus aller Welt und haben eins gemeinsam – sie lieben Handarbeit. Die Frauen der internationalen Handarbeitsgruppe der interkulturellen Beratungs- und Begegnungsstätte Interkult in Hennef stricken und häkeln Mützen, Schals, Pullover und Socken und unterstützen mit ihren Fertigkeiten soziale Zwecke. Inzwischen sind die Wollvorräte fast aufgebraucht. Deswegen wird um Wollspenden gebeten.  weiter

Wahlen 2017

Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.