Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt
Inklusion in Hennef

ZPInklusionsProHennefaktuall-2017.pdf

Zeitplan Inklusionsprozess 2016-2017

0.9 M

projektbeschreibung-inklusion-hennef-02-2013.pdf

"Auf dem Weg zur Inklusion". Eine Projektbeschreibung der Stadt Hennef (März 2012)

53 K

praesentation-inklusion-in-hennef.pdf

Inklusion in Hennef: Wie alles begann. Aktuelle Situation in Hennef. Nächste Schritte. Ausblick. (März 2012)

655 K

Leitfaden-zum-Aktionsplan-2016.pdf

Leitfaden zum Aktionsplan "Hennef inklusiv"

591 K

Organigramm-IP-Hennef.pdf

Organigramm des Inklusionsprozesses

150 K

flyer-stabsstelle-aelterinklus-04-2016.pdf

Infoflyer der Stabsstelle Inklusion

1.0 M

Kontakt: Stabstelle Älterwerden/ Inklusion

Wir sind für Sie da

  • Montag nach Vereinbarung
    Dienstag nach Vereinbarung
    Mittwoch nach Vereinbarung
    Donnerstag 9-12 Uhr und 14-17.30 Uhr
    Freitag 9-12 Uhr 

Neuigkeiten und Informationen


Inklusionsprozess: Arbeitskreise suchen Mitglieder(7.4.2016, ms) Im März startete der Inklusionsprozess in Hennef und damit die Arbeit der Arbeitskreise. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen sich an den Arbeitskreisen zu beteiligen. Es stehen acht Arbeitskreise zur Auswahl. Bitte hier klicken für weitere Information.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (3.v.r.) eröffnete die Auftaktveranstaltung „Inklusionsprozess in Hennef“. Mit dabei (v.l.) Thomas Werner, Raimund Patt, Judith Norden und Michael Walter, Justiziar Stadt Hennef. Start des Inklusionsprozesses für ganz Hennef(4.3.2016, ms) „Wir haben es uns in Hennef zur Aufgabe gemacht, das Thema Inklusion voran zu bringen. Zunächst geschah das ab 2010 im Bildungsbereich. Heute startet nun der gesamtstädtische Inklusionsprozess. Mit der Einrichtung der Stabsstelle „Inklusion und Älterwerden“ am 1. Oktober 2015 haben wir eine Koordinierungsstelle geschaffen, die eine umfassende und kontinuierliche Begleitung dieses gesamtstädtischen Prozesses gewährleistet“, sagte Klaus Pipke zur Eröffnung der Auftaktveranstaltung „Inklusionsprozess in Hennef“. Vertreter aus Politik, Vereinen, Verbänden sowie interesseierte Henneferinnen und Hennfer nahmen an dieser Veranstaltung teil.  weiter
Zum sechsten Mal verbrachten 90 behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche während der „Integrativen Ferienwoche“ des Vereins „Schule für alle“ die erste Woche in den Sommerferien gemeinsam Miteinander ohne Grenzen(4.7.2015, ms) Heiß war es in diesem Jahr und wie immer fröhlich und lebhaft. Denn zum sechsten Mal verbrachten 90 behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche während der „Integrativen Ferienwoche“ des Vereins „Schule für alle“ die erste Woche in den Sommerferien gemeinsam. Dabei hatten sie die Wahl zwischen verschiedenen Workshops. Unter anderem wurde Kochen und Backen, Sport und Action, Nähen und Tanzen, Theater und Zeitungmachen angeboten. Bürgermeister Klaus Pipke, der dieses besondere Ferienangebot von Anfang an als Schirmherr begleitet, war auch dieses Mal beeindruckt.  weiter
Integrative Ferienwoche: Wieder einmal verbrachten 90 behinderte und nichtbehinderte Kinder die erste Woche in den Sommerferien gemeinsam IWO: Laut und bunt und fröhlich und turbulent(14.7.2014, ms) Laut und bunt und fröhlich und turbulent ging es zu bei der fünften Integrativen Ferienwoche (IWO) des Vereins „Schule für alle“. Wieder einmal verbrachten 90 behinderte und nichtbehinderte Kinder die erste Woche in den Sommerferien gemeinsam. Und hatten dabei die Auswahl zwischen neun Workshops. Sie konnten in die Berufsbilder Reporter und Tänzer, Trommler und Forscher, Maler und Sänger hineinschnuppern. Außerdem wurden Kochen und Backen, Sport und Action, Mode und Design angeboten. Beeindruckt von dem Engagement des Vereins für Inklusion, zeigte sich Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Klaus Pipke  weiter
89 Kinder und Jugendliche machten bei der IWO mit. Foto: Martina Klein Gelebte Inklusion: Integrative Ferienwoche(31.7.2013, ms) „Ich gratuliere dem Verein „Schule für alle“ zu der gelungenen Integrativen Ferienwoche, die zum vierten Mal stattfand und zum ersten Mal auch für Jugendliche Angebote bereitstellte“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke, der die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hatte. Die Integrative Ferienwoche (IWO) ist ein Angebot des Vereins „Schule für alle“. „Behinderte und nichtbehinderte Kinder sollen einander als Spiel- und Lernpartner erleben“, erklärte die Vorsitzende des Vereins Lucia Schneider. Und das setzten die sechs- bis 17-jährigen Kinder und Jugendlichen um.  weiter

Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.