Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt
Inklusion in Hennef

ZPInklusionsProHennefaktuall-2017.pdf

Zeitplan Inklusionsprozess 2016-2017

0.9 M

projektbeschreibung-inklusion-hennef-02-2013.pdf

"Auf dem Weg zur Inklusion". Eine Projektbeschreibung der Stadt Hennef (März 2012)

53 K

praesentation-inklusion-in-hennef.pdf

Inklusion in Hennef: Wie alles begann. Aktuelle Situation in Hennef. Nächste Schritte. Ausblick. (März 2012)

655 K

Leitfaden-zum-Aktionsplan-2016.pdf

Leitfaden zum Aktionsplan "Hennef inklusiv"

591 K

Organigramm-IP-Hennef.pdf

Organigramm des Inklusionsprozesses

150 K

flyer-stabsstelle-aelterinklus-04-2016.pdf

Infoflyer der Stabsstelle Inklusion

1.0 M

Kontakt: Stabstelle Älterwerden/ Inklusion

Wir sind für Sie da

  • Montag nach Vereinbarung
    Dienstag nach Vereinbarung
    Mittwoch nach Vereinbarung
    Donnerstag 9-12 Uhr und 14-17.30 Uhr
    Freitag 9-12 Uhr 

Neuigkeiten und Informationen


Integrative Ferienwoche: Wieder einmal verbrachten 90 behinderte und nichtbehinderte Kinder die erste Woche in den Sommerferien gemeinsam IWO: Laut und bunt und fröhlich und turbulent(14.7.2014, ms) Laut und bunt und fröhlich und turbulent ging es zu bei der fünften Integrativen Ferienwoche (IWO) des Vereins „Schule für alle“. Wieder einmal verbrachten 90 behinderte und nichtbehinderte Kinder die erste Woche in den Sommerferien gemeinsam. Und hatten dabei die Auswahl zwischen neun Workshops. Sie konnten in die Berufsbilder Reporter und Tänzer, Trommler und Forscher, Maler und Sänger hineinschnuppern. Außerdem wurden Kochen und Backen, Sport und Action, Mode und Design angeboten. Beeindruckt von dem Engagement des Vereins für Inklusion, zeigte sich Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Klaus Pipke  weiter
89 Kinder und Jugendliche machten bei der IWO mit. Foto: Martina Klein Gelebte Inklusion: Integrative Ferienwoche(31.7.2013, ms) „Ich gratuliere dem Verein „Schule für alle“ zu der gelungenen Integrativen Ferienwoche, die zum vierten Mal stattfand und zum ersten Mal auch für Jugendliche Angebote bereitstellte“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke, der die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hatte. Die Integrative Ferienwoche (IWO) ist ein Angebot des Vereins „Schule für alle“. „Behinderte und nichtbehinderte Kinder sollen einander als Spiel- und Lernpartner erleben“, erklärte die Vorsitzende des Vereins Lucia Schneider. Und das setzten die sechs- bis 17-jährigen Kinder und Jugendlichen um.  weiter
Fachtagung zur Inklusion(22.4.2013, ms) Die Schule in der Geisbach blickt zurück auf 50 Jahre erfolgreiche Förderung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltete die Schule die Fachtagung „Inklusion gestalten – Leben und Lernen in schulischen Netzwerken“. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Margret Hagen, eröffnete Vizebürgermeister Thomas Wallau die Tagung.  weiter
Inklusion ist gewollt! Hennefer Eltern sind sich einig(17.12.2012) Ein einstimmig gefasster Beschluss der Stadtschulpflegschaft zu Inklusion zeigt, dass Eltern in Hennef das gemeinsame Lernen und Leben aller Kinder befürworten. Ein entsprechendes Papier wurde im Vorfeld von der Stadtschulpflegschaft mit der Stadt Hennef und dem Verein Schule für alle e.V. abgestimmt. Es wird den Eltern aller Kinder in den nächsten Tagen zugesandt werden.  weiter
Kinder, Teamleiter und Betreuer freuten sich über die gelungene Integrative Ferienwoche, deren Schirmherrschaft Bürgermeister Klaus Pipke übernommen hatte Eine turbulente, fröhliche Integrative Ferienwoche(17.7.2012, ms) Reporter und Tänzer, Trommler und Forscher, Maler und Sänger – in diese Berufsbilder schnupperten behinderte und nichtbehinderte Kinder während der Integrativen Ferienwochen (IWO) rein. Denn zum dritten Mal veranstaltete der Hennefer Verein „Schule für alle“ diese ganz besonderen Tage in der ersten Woche der Sommerferien. In den Räumen der Gemeinschaftshauptschule Wehrstraße ging es turbulent, laut und fröhlich zu. „Heute setzt sich mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass ein Zusammen aller Menschen ohne viele Grenzen möglich ist und sein sollte. In Hennef haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Thema Inklusion voran zu bringen“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke, der die Schirmherrschaft für die IWO übernommen hatte. Unterstützt wurde die IWO von städtischer Seite mit Materialien, Technik und den Räumlichkeiten sowie Mitarbeitern der Stadt.  weiter

Der Bürgermeister

Newsletter

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.