Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Inklusionsprozess: Weitere Mitwirkende gesucht

(4.10.2016, dmg) Nachdem am 3. März dieses Jahres der Hennefer Inklusionsprozess gestartet ist und sich seitdem die Arbeitskreise getroffen und einzelnen Themen angenommnen haben, findet am 27. Oktober (18 Uhr in der Meys Fabrik Beethovenstr. 21) ein weiteres, öffentliches Treffen statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem gemeinsamen Treffen herzlich eingeladen.

Bisher wurden schon viele Ideen und Projekte entwickelt, die ausgearbeitet und in einem Aktionsplan zum Hennefer Inklusionsprozess eingebracht werden sollen. Die engagierten Mitarbeiter des Prozesses freuen sich über weitere Unterstützung in den Bereichen:

  • Öffentlicher Raum (Mobilität)
  • Soziales
  • Migranten
  • Kultur, Freizeit, Sport
  • Berufsausbildung und Arbeit
  • Bildung
  • Lebenslanges Lernen
  • Wohnen u. Bauen (Stadt- und Dorfentwicklung)
  • Bewusstseinsbildung und Kommunikation
  • Interne Verwaltung

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich jederzeit einer oder mehrerer dieser Arbeitskreise anschließen und aktiv bei der Gestaltung des Aktionsplanes mitwirken. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ramona Schmidberger, 02242 888 563, ramona.schmidberger(at)hennef.de und Judith Norden, 02242 888 433, j.norden(at)hennef.de.




Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Sonntag, den 15.10.2017
Briefmarkenausstellung
Donnerstag, den 19.10.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Freitag, den 20.10.2017
Vortrag im Stadtarchiv: Erzbergbau in und um Kurenbach
Freitag, den 20.10.2017
Kur-Theater: Ferdinand Linzenich mit „Tut mir leid, war Absicht!“
Samstag, den 21.10.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Sonntag, den 22.10.2017
Mädelsflohmarkt in der Halle Meiersheide
Dienstag, den 24.10.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 28.10.2017
Spinnen- und Insektenausstellung
Sonntag, den 29.10.2017
Briefmarkenausstellung
Dienstag, den 31.10.2017
Halloween im Kletterwald Hennef

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.