Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefAufnahmestelle FlüchtlingeStadt, Dörfer, GeschichteHennefer BildergalerienPartnerstädteUmwelt und Agenda 21Thema: InklusionKinder & JugendlicheJunges ParlamentSpiel- und BolzplätzeJugendparkKinder- und JugendhausStreetworkFerienangeboteKulturrucksackKinderstadtplanBücherei: Kinder & JugendKinder-TermineFamilienberatungsstelleJugendberufshilfeKontakt & NotfallInfos für ElternHennefer SchulenSeniorenRadfahren in HennefParken und VerkehrDownloadsWichtige Institutionen


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Kulturrucksack in Hennef

Logo Kulturrucksack

Im Rahmen des Landesförderprojektes "Kulturrucksack NRW" bieten die Kommunen Lohmar, Overath, Rösrath, Troisdorf und Hennef gemeinsam ein buntes, spannendes Freizeit- und Schulangebot für Zehn- bis 14-Jährige an. Der Clou dabei: Alle Angebote sind für die Jugendlichen kostenlos. Das Programm "Kulturrucksack" wurde vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport initiiert. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche näher an Kultur zu bringen und Hemmschwellen abzubauen.

Infos und Links

Hennef ist seit 2014 Teil des Förderprogrammes Kulturrucksack. Das Besondere ist: Hennefer Kinder und Jugendliche können auch die Angebote in den anderen beteiligten Kommunen nutzen. Infos dazu findet man zum Beispiel unter

Alle Angebote richten sich speziell an 10 bis 14-Jährige und sind in der Regel kostenfrei!

Mit dem Kulturrucksack ins Kino

Im Hennefer Kulturucksackist auch 2016 wieder gut gefüllt. Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef veranstaltet in Kooperation mit dem Kur-Theater Hennef und dem jfc Medienzentrum Köln wieder eine Veranstaltungsreihe mit erfolgreichen Kinder- und Jugendfilmen für Zehn- bis 14-Jährige. Das Thema in diesem Jahr lautet „Von Aliens, Superhelden und Fabelwesen“. Es handelt sich dabei um eine Filmreihe über Fantasie, Vorstellungskraft und ungewöhnliche Helden für Kinder-, Jugend- und Schulgruppen. Gezeigt werden die Filme Film „Antboy – Der Biss der Ameise“, „Chihiros Reise ins Zauberland“ und "E.T. – Der Außerirdische“.
Die Filmworkshops können auch als Einzelveranstaltung gebucht werden. Vor jeder Vorstellung gibt es zudem eine thematische oder filmische Einführung in den Film. Die Vorstellungen finden im Kur-Theater Hennef, Königstraße 19, jeweils um 10 Uhr statt. Anmeldungen sind möglich beim Amt für Kinder, Jugend- und Familie, E-Mail: Ingrid.loehr(at)hennef.de, Telefon: 02242/888 427.

Die Filme im Einzelnen

10. Mai – „Antboy – Der Biss der Ameise“

Am Dienstag, dem 10. Mai, wird um 10 Uhr der Film „Antboy – Der Biss der Ameise“ gezeigt. In der Geschichte geht es um den zwölfjährigen Pelle. Er ist ein Niemand. Nicht einmal die Klassenrowdies, die regelmäßig den Obernerd verprügeln, beachten ihn. Doch alles ändert sich, als er von einer Ameise gebissen wird und Ameisen-Superkräfte besitzt. Pelle weiß gar nicht so recht, was geschieht, doch sein bester Freund hat schon die passende Antwort parat: Pelle ist ein Superheld geworden - Antboy! Und die Verwandlung kommt keine Sekunde zu früh, denn ein neuer Superschurke mit Namen „Der Floh“ treibt in der Stadt bereits sein Unwesen.

„Antboy – Der Biss der Ameise“ ist ein gelungener und außerordentlich unterhaltsamer Vertreter des aktuell sehr populären Superheldengenres. Ein Kinovergnügen für Jung und Alt.

27. September – „Chihiros Reise ins Zauberland“

Am Dienstag, dem 27.September, wird um 10 Uhr der Film „Chihiros Reise ins Zauberland“ gezeigt. Während des Umzugs in eine neue Stadt kommen die zehnjährige Chihiro und ihre Familie an einem verlassenen Vergnügungspark vorbei. Hier passiert das Unglaubliche: Durch ein Missverständnis werden Chihiros Eltern von der Hexe Yubaba in Schweine verwandelt. Um sie zurückzubekommen, fängt Chihiro an, für Yubaba zu arbeiten und taucht dabei tief in die fantastische Welt der Götter, Drachen und Fabelwesen ein.

„Chihiros Reise ins Zauberland“ ist ein filmisches Meisterwerk des Fantasy-Genres, das zum Träumen einlädt und völlig zu Recht zu einem der international erfolgreichsten Animefilme aller Zeiten gehört.

8. November – Abschlussfilm

Der Abschluss des Filmrucksacks 2016 ist noch nicht bekannt. Gezeigt wird der Film auf jeden Fall am Dienstag, dem 8. November, um 10 Uhr.

Der Bürgermeister

Newsletter

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.