Hennef: Stadtbetriebe Wir über unsVorstand und VerwaltungsratFachbereicheAbwasserStadtentwicklungBaubetriebshofTiefbau / StraßenreinigungStraßenbau: DownloadsKontakt zu den StadtbetriebenNotfallnummern


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Aktuelles aus den Stadtbetrieben Hennef AöR


Die Salzsilos werden aufgebaut: Im Vordergrund sind die beiden Trichter zu sehen, die unter den Zylindern angebracht werden. Die Trichter dienen zur Befüllung der Streufahrzeuge. Im Hintergrund wird einer der beiden Zylinder aufgebaut, in dem das Streusalz gelagert wird. Salzsilos sind aufgebaut(20.12.2013, ms) Der Umzug des städtischen Baubetriebshofes in das neue Domizil an der Löhestraße im Gewerbegebiet Hennef-West ist jetzt, kurz vor Weihnachten, abgeschlossen. In Betrieb genommen wurden auch die beiden Trockensalzsilos. 19 Meter hoch ist ein Silo, das ein Fassungsvermögen von 250 Kubikmeter hat. Damit stehen 500 Kubikmeter Streusalz für einen Wintereinbruch bereit. „Im Vergleich zum alten Baubetriebshof an der Oberen Siegstraße ist das mehr als das Doppelt“, sagte Reiner Narres, Leiter des Baubetriebshofes.  weiter
Lothar Otten (Firma Huber Integralbau), Klaus Barth (Stadtbetriebe Hennef AöR), Hans Peter Opel (OPEL Projektbau), Bürgermeister Klaus Pipke und Dirk Opel (OPEL Projektbau) (v.l.) Rege Betriebsamkeit in der Ladestraße(12.12.2013, dmg) „Eröffnung: Juni 2014“ steht in großen Lettern auf dem Bauschild und dementsprechend herrscht rege Betriebsamkeit in der Ladestraße im Zentrum Hennefs. Bürgermeister Klaus Pipke schaut immer wieder vorbei und besuchte dieser Tage spontan die regelmäßige Baubesprechung vor Ort. Denn mittlerweile kann man richtig viel sehen und das zukünftige Erscheinungsbild der Straße und des Büro- und Geschäftshauses nimmt Formen an. Klaus Pipke traf bei seinem Kurzbesuch auf die Investoren Hans-Peter und Dirk Opel von der OPEL Projektbau GmbH sowie Lothar Otten von der Firma Huber Integralbau. Mit dabei war auch seitens der Stadtbetriebe Hennef AöR Vorstand Klaus Barth.  weiter
Cover Kultouren 2014 Jetzt da: Hennefer KulTouren 2014(10.12.2013, ms) Druckfrisch auf dem Tisch: Wie immer im Dezember liegt ab sofort das neue Programmheft „KulTouren“ bei der Hennefer Tourist-Info bereit. Es bietet auf 72 Seiten eine kompakte Übersicht über insgesamt mehr als 100 Führungen, Wanderungen und Exkursionen in Hennef im Jahr 2014.  weiter
Der Katharinenturm in Hennef-Stadt Blankenberg steht jetzt das ganze Jahr im Licht Katharinenturm steht im Licht(5.12.2013, ms) Der Katharinenturm in Hennef-Stadt Blankenberg steht jetzt das ganze Jahr im Licht. Denn, sobald die Dämmerung eintritt, wird er angeleuchtet. Die Idee, den Turm rund um die Uhr und nicht nur einige Stunden am Abend anzuleuchten, hatten die Stdt Blankenberger Gastronome.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (3.v.l.) stellte die neue Weihnachtsbeleuchtung vor. Mit dabei vom Vorstand der Werbegemeinschaft waren die Vorsitzende Irmgard Graef (2.v.r.), Mike Schätzer (1.v.l.) und Ricarda Schmitz (2.v.l.) sowie Thomas Kirstges (rechts), Leiter der Abteilung Wirtschaftsförderung und Tourismus bei der Stadt Hennef Neue Weihnachtsbeleutung für Hennef(9.12.2013, ms) Adventlich ist es in der Hennefer Innenstadt. Dazu trägt auch die Weihnachtsbeleuchtung bei, die die Stadt Hennef gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Hennef erweitert und auf LED-Energiesparlampen umgerüstet hat. Vor dem historischen Rathaus stellte Bürgermeister Klaus Pipke gemeinsam mit Irmgard Graef, Vorsitzende der Werbegemeinschaft, und Mike Schätzer, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft, die neue Beleuchtung vor.  weiter
Hans Gildner und Bürgermeister Klaus Pipke an der neuen Schubkarrenstation Schöne Spende für Friedhof in Geistingen(4.12.2013, dmg) Ein ganz konkrete Spende leistete kürzlich Hans Gildner für den Friedhof in Hennef-Geistingen. Gildner, der selbst vier Gräber auf dem Friedhof zu pflegen hat, spendete dem Friedhofsamt und dem Baubetriebshof drei Schubkarren samt Station.  weiter
Lärmaktionsplanung der Stadt Hennef(dmg) Kürzlich stellte das Umweltamt der Stadt Hennef interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Ergebnisse der Hennefer Lärmkartierung vor und gab Gelegenheit für Vorschläge zur Lärmbekämpfung. Ergänzend informierte Helmut Schumacher vom Ortsverband Hennef der Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn über Details zum Thema Fluglärm. Denn erwartungsgemäß zeichnet sich neben den stark befahrenen Fernverkehrswegen Autobahnen 3 und 560 sowie Bundesstraßen 8 und 476 der Fluglärm als Hauptlärmquelle in Hennef ab.  weiter
Service des Stadtmarketing-Vereins: Einkaufsführer auf der neuen Webseite(15.11.2013, dmg) Der bereits seit einigen Jahren bekannte und laufend aktualisierte Einkaufsführer für die Stadt Hennef ist nun wieder in angestammte Gefilde umgezogen. Basierend auf einer Idee des Stadtmarketing-Vereins wurde er jahrelang auf der Website der Stadt betrieben. Mit der neuen Website des Stadtmarketing-Vereins verfügt man nun dort endlich über die Technik, ihn selbst zu publizieren.  weiter
Gemeinsam mit den Kindern der Kita markierte Bürgermeister Klaus Pipke (Mitte) mit einem offiziellen Spatenstich den symbolischen Beginn der Bauarbeiten Spatenstich für die Kita Fledermäuse(14.11.2013, ms) Die Bauarbeiten für eine Erweiterung und einen Umbau an der Städtischen Kindertageseinrichtung (Kita) Fledermäuse in Hennef-Dambroich haben begonnen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen der Kita Fledermäuse und der Kita-Leiterin Yvonne Petry markierte Bürgermeister Klaus Pipke mit einem offiziellen Spatenstich den symbolischen Beginn der Bauarbeiten.  weiter
OU-Uckerath: Untersützung durch die IHK(13.11.2013, dmg) Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke begrüßt die Unterstützung für die Ortsumgehung Uckerath durch die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg. Die hat sich Ende Oktober in einem Schreiben an das Bundesverkehrsministerium gewandt und um Aufnahme der Ortsumgehung in den Bundesverkehrswegeplan gebeten. Eine Kopie des Briefes ging an Pipke.  weiter
Juni-Überflutung: Höhere Gewalt(7.11.2013, dmg) Die Überflutung von Gebäuden und Garagen im Königsberger Weg und der Ringstraße in Hennef-Stoßdorf am 20. Juni und die Fehlfunktion im dortigen Hochwasserpumpwerk sind alleine Folge des extrem starken Regens an diesem Tag. Dies ist das Ergebnis der Ermittlungen durch die Techniker der Stadtbetriebe. Auch die Fehlfunktion im Pumpwerk war demnach eine Folge höherer Gewalt.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke besichtigte den neuen Baubetriebshof Bürgermeister besichtigte neuen Baubetriebshof(24.10.2013, ms) Am 25. November ist es soweit. Dann beginnt der Umzug des städtischen Baubetriebshofes in das neue Domizil an der Löhestraße im Gewerbegebiet Hennef-West. Den Neubau besichtigte Bürgermeister Klaus Pipke nun gemeinsam mit dem Leiter des Baubetriebshofes Reiner Narres.  weiter
Hochwasserschutzmaßnahme am HöhnerbachHier finden Sie zu Ihrer Informationen das Material zur Bürgerinformation vom 8.10.2013 zum Thema "Hochwasserschutzmaßnahme am Höhnerbach".  weiter
Generationenhaus an der Humperdinckstraße Klaus Pipke: „Meilenstein und Anlaufpunkt in Hennef-Mitte“(28.9.2013, dmg) Das Generationenhaus in Hennef-Mitte ist fertig, Bürgermeister Klaus Pipke und die Investoren konnten es am 28. September 2013 im Rahmen eines Tages der offenen Tür offiziell der Öffentlichkeit übergeben. An diesem Tag präsentierten alle Mieter und Nutzer des Hauses ihre Angebote.  weiter
Parkhaus Hennef-Mitte P&R in Hennef-Mitte(24.9.2013, dmg) Mit der Erweiterung des Parkhauses in Hennef-Mitte stehen dort nun insgesamt 628 Parkplätze exklusiv für Nutzer von Bus und Bahn kostenfrei zur Verfügung! Parkberechtigungen bekommt man – gegen Vorlage eines ÖPNV-Tickets – im Bürgerzentrum im Hennefer Rathaus.  weiter
Datenautobahn: Hennef auf der Überholspur„Schnelle Internetzugänge sind heute unverzichtbar, deshalb ist der Ausbau so wichtig für Hennef“, freut sich Bürgermeister Klaus Pipke über den neuesten Ausbau auf Hennefer Gebiet: Die Deutsche Telekom hat die Anschlüsse in Westerhausen, Kurscheid, Kurenbach, Broichhausen, Hofen und Königswinter Pleiserhohn mit neuester Technik ausgestattet. Über 400 Haushalte können jetzt dank DSL (Digital Subscriber Line) schneller im Internet surfen, E-Mails verschicken oder Musik herunterladen. Je nach Entfernung zum Schaltverteiler, erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 50.000 Kilobit pro Sekunde.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (li.) und Walter Keuenhof (re.) brachten das neue Schild an Neue Schilder für Hennefer Spielflächen(19.9.2013, ms) Das Schild auf dem Spielplatz am Friedrich-Ebert-Platz ist angebracht. Bürgermeister Klaus Pipke schraubte unter Mitwirkung von Walter Keuenhof, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine in der Stadt Hennef, das neue Schild an. Nun hat auch dieser Spielplatz, ebenso wie die 74 weiteren Spiel- und Bolzplätze in der Stadt, ein neues Schild. Vermerkt sind darauf die genaue Adresse, die Nutzungszeit, der Notruf sowie der Kontakt zum Jugendamt.  weiter
Der Wolfsbach erhält ein größeres, naturnahes Bett Wolfsbach erhält ein größeres, naturnahes Bett(10.9.2013, WRSK-ah) Bereits im Mai dieses Jahres verkündete der Wasserverband Rhein-Sieg Kreis: Auf einer Strecke von rund 950 Metern soll der Wolfsbach ein größeres, vor allem naturnahes Bett bekommen. Gleichsam wird der Schutz vor Hochwasser in weiten Teilen Geistingens und im Zentrum deutlich verbessert.  weiter
Die neue Gesamtschule Hennef-West, die in den Räumen der Hauptschule an der Wehrstraße startete, wurde während der Ferien umgebaut. Für die neue Mensa wurde ein Klassenraum zur Ausgabe- und Spülküche umgebaut sowie die Toilettenanlage saniert Neue Räume zum neuen Schuljahr(11.9.2013, ms) An gleich drei Schulen führte die Stadt Hennef in den Sommerferien Umbaumaßnahmen durch. Pünktlich zum Beginn des Schuljahres 2013/14 erhielt die Schülervertretung des Städtischen Gymnasiums Hennef an der Fritz-Jacobi-Straße 18 ein neues Büro. Zudem baute die Stadt einen Klassenraum im zweiten Stock zu zwei Beratungsräumen für eine Schulsozialpädagogin und eine Beratungslehrerin um. Das Selbstlernzentrum hat einen kleinen Raum mehr, der als Rückzugsmöglichkeit für die Schülerinnen und Schüler gedacht ist.  weiter
Klaus Barth (Vorstand Stadtbetriebe Hennef), Werner Wegener (Leiter Fachbereich Liegenschaften), Kristina Ballhorn (Planungsamt), Melanie Pörsch (Fachbereich Liegenschaften), Birgit Piel (Protec Futur 2001), Nina Kirstges (Fachbereich Liegenschaften), Bügermeister Klaus Pipke, Hans-Werner Piel (Protec Futur 2001) und Gertraud Wittmer (Leiterin des Planungsamtes) vor Häusern der Klimaschutzsiedlung (v.l.) 901 Einwohner im Neubaugebiet „Im Siegbogen“(10.9.2013, dmg) Im März 2009 haben Stadt und Stadtbetriebe begonnen, das Neubaugebiet „Im Siegbogen“ nach langer Vorplanung zu vermarkten. Im Spätsommer 2013 konnten Bürgermeister Klaus Pipke und Stadtbetriebe-Vorstand Klaus Barth nun den vollständigen Verkauf aller Grundstücke für Einfamilienhäuser melden. Wo 2009 noch Ackerfläche war, erstrecken sich heute Gärten, Häuser, Spielplätze, Wege und Straßen. Die Siegtal-Grundschule ist bereits seit August 2007 an der Astrid-Lindgren-Straße in Betrieb, der S-Bahn-Haltepunkt wurde im Dezember 2011 eröffnet und der Kindergarten hat am 1. September 2013 seinen Betrieb aufgenommen. Noch im September soll auch der Straßen-Endausbau beginnen.  weiter

Top.News

Top.News

Wichtige Themen

Abwasser

Stadtentwicklung

Stadtentwicklung

Zu den Dienstleistungen des Fachbereiches Stadtentwicklung/Liegenschaften, Wirtschaftsförderung der Stadtbetriebe Hennef AöR finden Sie weitere Informationen in "Rathaus online":

Baubetriebshof

Baubetriebshof

Zu den Dienstleistungen des Fachbereiches Baubetriebshof der Stadtbetriebe Hennef AöR finden Sie weitere Informationen in "Rathaus online":

Tiefbau

Zu Gast in Hennef

  • Hennef bei Facebook
  • Hennef-Bilder bei Flickr
  • Hennef bei Twitter