Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Fünf Jahre Neugeborenen-Besuchsdienst

Bürgermeister Klaus Pipke (re.) gratulierte dem NBD zum fünften Geburtstag. Annette Vogel (li.) übergab ein Geschenk an Adelina, das 2.000 besuchte Baby, und seine Mutter Marina Balzer. Mit dabei Martin Herkt (2.v.l.) und Robert Gollmer (3.v.l.).

Bürgermeister Klaus Pipke (re.) gratulierte dem NBD zum fünften Geburtstag. Annette Vogel (li.) übergab ein Geschenk an Adelina, das 2.000 besuchte Baby, und seine Mutter Marina Balzer. Mit dabei Martin Herkt (2.v.l.) und Robert Gollmer (3.v.l.).

Das ehrenamtliche Team des NBD.

Das ehrenamtliche Team des NBD.

Dieses liebevoll gestalteten Poster der Autorin und Illustratorin Anna Karina Birkenstock befindet sich im Begrüßungspaket zusammen mit einem Gutschein für ein Schnupperabo der Stadtbibliothek Hennef sowie der Elternordner der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Kinderstadtplan der Stadt Hennef, eine Übersicht über die vielfältigen Angebote für Hilfe und Beratung in Hennef, ein Gutschein vom Malteser Hilfsdienst für einen Kurs „Erste-Hilfe bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter“, ein Gutschein vom Kinderschutzbund für den Kurs Elternstart NRW und eine Hennefer Badeente.

Dieses liebevoll gestalteten Poster der Autorin und Illustratorin Anna Karina Birkenstock befindet sich im Begrüßungspaket zusammen mit einem Gutschein für ein Schnupperabo der Stadtbibliothek Hennef sowie der Elternordner der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Kinderstadtplan der Stadt Hennef, eine Übersicht über die vielfältigen Angebote für Hilfe und Beratung in Hennef, ein Gutschein vom Malteser Hilfsdienst für einen Kurs „Erste-Hilfe bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter“, ein Gutschein vom Kinderschutzbund für den Kurs Elternstart NRW und eine Hennefer Badeente.

(5.12.2017, ms) „Ich freue mich, dass der Neugeborenen-Besuchsdienst so erfolgreich ist und gratuliere zum fünften Geburtstag. Mein besonderer Dank geht an die ehrenamtlichen Helferinnen für ihr großes Engagement. Vielen Dank für Ihren Einsatz.“ Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Klaus Pipke die Feier zum fünften Geburtstag des Neugeborenen-Besuchsdienst (NBD) Hennef in den Räumlichkeiten des Malteser Hilfsdienstes. In Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef startete der Malteser Hilfsdienst Hennef im Dezember 2012 den NBD für junge Eltern. Rund 450 Familien besuchten die ehrenamtlichen Helferinnen pro Jahr und beschenkten sie mit einem Begrüßungspaket, bestückt mit hilfreichen Informationen für die frisch gebackenen Eltern. Unterstützt wird der NBD von der Stadt mit 8.000 Euro pro Jahr.

Den fünften Geburtstag feierten alle Beteiligten mit einem kleinen Fest. Mit dabei waren der Stadtbeauftragte der Malteser Hennef Robert Gollmer, Martin Herkt, Beigeordneter der Stadt Hennef, Miriam Overath, Leiterin des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef, die Leiterin des Neugeborenen-Besuchsdienstes Anette Vogel sowie Adelina, das 2.000 besuchte Baby, mit seinen Eltern Marina und Alexander Balzer und der zweieinhalbjährigen Schwester Kira. „Leider kann Neo Romanjuk, das erste Baby, das von unserm NBD besucht worden ist, heute nicht dabei sein, weil er auch seinen fünften Geburtstag feiert“, sagte Anette Vogel, die kürzlich Neo und seine Eltern mit einem kleinen Geschenk besucht hatte.

Die ehrenamtlichen Helferinnen

Die Helferinnen des NBD werden vor Beginn ihrer Tätigkeit in einem Kurs, der in einer Kooperation zwischen dem Kinderschutzbund Hennef e.V., den Maltesern und dem Amt für Kinder, Jugend und Familie entwickelt wurde, geschult. Ehrenamtlich im NBD aktiv sind zurzeit 15 Helferinnen. Zur Vorbereitung auf die Familienbesuche findet zudem ein Mal pro Monat ein Helfertreffen statt. Vor dem persönlichen Besuch erhalten die Eltern einen Brief, in dem der Besuch angeboten wird. Ziel ist es, den Familien persönlich zu ihrem Nachwuchs zu gratulieren und hilfreiche Informationen zu überbringen. Eltern, die den Besuch nicht wünschen, können das Begrüßungspaket bei den Maltesern persönlich abholen.

Inhalt des Begrüßungspaketes

Das Begrüßungspaket beinhaltet vor allem den Elternordner der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Dieser ist mit speziellen Hennefer Informationen ergänzt, so unter anderem mit dem Kinderstadtplan der Stadt Hennef und einer Übersicht über die vielfältigen Angebote für Hilfe und Beratung in Hennef. Zusätzlich bekommen Eltern und Kind einen Gutschein für ein Schnupperabo der Stadtbibliothek Hennef zusammen mit einem liebevoll gestalteten Poster der Autorin und Illustratorin Anna Karina Birkenstock, einen Gutschein des Malteser Hilfsdienstes für einen Kurs „Erste-Hilfe bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter“, einen Gutschein vom Kinderschutzbund für den Kurs Elternstart NRW und eine Hennefer Badeente.




Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.