Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Neue Räume für die städtische Musikschule

(4.7.2017, dmg) 2017 ist es endlich soweit: Die städtische Musikschule erhält erstmals eigene Räume! Bislang nutzte die Musikschule ausschließlich die Klassenräume der Realschule. Dies wird sie auch weiterhin tun, bekommt zusätzlich aber eigene Unterrichtsräume in der Wehrstraße im barrierefrei zugänglichen Erdgeschoss von Haus E der Gesamtschule Hennef-West. Dort wird auch das Büro der Musikschulleitung eingerichtet. In Haus E werden zu diesem Zweck während der Sommerferien vier Klassenräume im Erdgeschoss umgebaut, so dass acht neue Räume entstehen, unter anderem ein Schlagzeugraum. Der Umzug findet dann nach den Sommerferien statt.

Dazu der Leiter der Musikschule Stefan Küsche: „Das ist ein echter Quantensprung, denn zum ersten Mal haben wir Unterrichtsräume, die uns exklusiv zur Verfügung stehen. Natürlich werden wir für unsere vielfältigen Angebote auch weiterhin die Klassenräume der Realschule und der Gesamtschule Hennef-West mitnutzen, wann immer es geht. Aber in Haus E werden wir auch schon ab dem Vormittag Unterricht anbieten können, wenn alle anderen Räume noch von den Schulklassen genutzt werden. Auch unsere enge Kooperation mit der Gesamtschule können wir dann weiter ausbauen.“

Sobald die neuen Räume bezogen sind, wird die Musikschule dort einen Tag der offenen Tür veranstalten. Bis es soweit ist, ist die Leitung weiterhin in der Kopernikus Realschule zu finden. Die reine Administration wird übrigens auch weiterhin zu großen Teilen im Rathaus abgewickelt. Die Musikschule hat zurzeit rund 600 Schülerinnen und Schüler, die von rund 40 Dozentinnen und Dozenten unterrichtet werden.




Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.