27.2.: Informationsabend „Pflegeeltern werden“

(6.2.2018) Kinder brauchen liebevolle und verlässliche Eltern und ein Zuhause!
Wenn aber die leiblichen Eltern nicht ausreichend für ihre Kinder sorgen können, benötigen Kinder entweder zeitweise oder auf Dauer Menschen, die ihnen ein neues Zuhause geben, wo sie Geborgenheit, Erziehung und Förderung erfahren. Dies können Paare mit oder ohne eigene Kinder und Einzelpersonen aller Kulturkreise sein. Die Kooperationsgemeinschaft Vollzeitpflege der rechtsrheinischen Jugendämter im Rhein-Sieg-Kreis sucht Personen, die sich vorstellen können, diese Aufgabe zu übernehmen.

Ein kostenfreier Informationsabend am Dienstag, dem 27. Februar, bietet Gelegenheit, sich unverbindlich damit auseinander zu setzen, zu klären, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und welche Unterstützung, Beratung und Qualifizierung Pflegeeltern erhalten. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21 Uhr in den Räumen der Fachberatung für Vollzeitpflege des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg, Bonner Straße 21, statt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

Zur Kooperationsgemeinschaft Vollzeitpflege der rechtsrheinischen Jugendämter im Rhein-Sieg-Kreis gehören die Jugendämter der Städte Bad Honnef, Hennef, Königswinter, Lohmar, Niederkassel, Sankt Augustin, Siegburg, Troisdorf und das Kreisjugendamt Rhein-Sieg mit den Gemeinden Eitorf, Windeck, Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth.

Eine Anmeldung zu dem kostenfreien Informationsabend ist wünschenswert, aber nicht erforderlich!

Fragen zur Veranstaltung kann man vorab an die Fachberaterin für Fach- und Vollzeitpflege im Kreisjugendamt Rhein-Sieg, Simone Brede, Telefon: 02241/9581269 oder per E-Mail an: simone.brede(at)rhein-sieg-kreis.de richten.

 

 




© Stadt Hennef