Hennef: Rathaus Volksbegehren "G9 jetzt"StadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBauleitplanungFlächennutzungsplanHandlungskonzepteFeuerwehr & SchutzPolizei Rhein-Sieg


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Ein Buch über die Realschule

Erika Rollenske (m.) berichtet über ihr Buchprojekt. Mit dabei (v.l.): Alfred Scholemann (Leiter Gesamtschule West), Hermann Josef Müller (MBS Elektroplanung), Bürgermeister Klaus Pipke, Kaj Jensen (Planer), Michael Herkenrath (Zacharias Planungsgruppe) und Iris Zillinger (Leiterin Realschule)

Erika Rollenske (m.) berichtet über ihr Buchprojekt. Mit dabei (v.l.): Alfred Scholemann (Leiter Gesamtschule West), Hermann Josef Müller (MBS Elektroplanung), Bürgermeister Klaus Pipke, Kaj Jensen (Planer), Michael Herkenrath (Zacharias Planungsgruppe) und Iris Zillinger (Leiterin Realschule)

Blick aus dem neuen Selbstlernzentrum auf das Gymnasium und den neuen Verbindungsgang

Blick aus dem neuen Selbstlernzentrum auf das Gymnasium und den neuen Verbindungsgang

(4.5.2017, dmg) In diesem Sommer geht die Hennefer Realschule in ihr letztes Jahr. Während die Realschule für die Nutzung als Gesamtschule umgebaut und ein neues Gebäude für Klassenräume, Mensa und Selbstlernzentrum auf dem Campus errichtet wird, verfasst die frühere Leiterin der Schule, Erika Rollenske, ein Buch über die Geschichte der Schule, in dem sie auch Erlebnisse ehemaliger Schülerinnen und Schüler sammelt. Das Planungsteam und die vor Ort tätigen Baufirmen (Zacharias Planungsgruppe, Ingenieurbüro Jüngling, Ingenieurbüro MBS, Ingenieurbüro Laufenberg und Eitelgörge, Ingenieurbüro Löwenberg, Architekturbüro Jensen, Wilhelm Pretzer Bauunternehmen GmbH & Co. KG und Elektro Schmitz GmbH) unterstützen auf Bitten des Bürgermeisters die Herstellung des Realschulbuches mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro und haben das Geld nun vor Ort auf der Baustelle an die Autorin übergeben. Bürgermeister Klaus Pipke nutzte die Gelegenheit, über den Baufortschritt und das Datum der offiziellen Eröffnung bekannt zu geben: 22. Juni.

Die Geschichte der Realschule

Erika Rollenske war von 2001 bis 2011 Leiterin der Kopernikus Realschule und hat sich, nachdem bekannt wurde, dass die Schule zugunsten der neuen Gesamtschule Hennef-West bis Sommer 2018 auslaufen soll, dazu entschieden, die Geschichte der 1962 gegründeten Schule in einem Buch zu würdigen. Ein wichtiger Teil des Buches sind Erlebnisse ehemaliger Schülerinnen und Schüler, die sie darin sammelt. Viele Geschichten sind bereits bei ihr angekommen, aber sie ist nach wie vor auf der Suche nach weiteren! Das Buch soll im Frühjahr 2018 erscheinen. Wer Interesse am Erwerb des Buches hat, kann sich bereits im Vorfeld melden, damit die Autorin einen besseren Überblick erhält, wie hoch die Druckauflage sein muss. (E-Mail: nc-rollenul(at)netcologne.de)




Der Bürgermeister

Mitbestimmung

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt