Hennef-Film: "Platz der Jugend"

Der Film "Platz der Jugend" aus dem Jahr 1955 ist ein einmaliges Zeugnis über die Stadt Hennef und die Hennefer Sportschule. Er wurde an Original-Schauplätzen in Geistingen, der Sportschule und im historischen Ratssaal des Hennefer Rathauses gedreht, samt damaliger Gemeinderatsmitglieder und Bürgermeister Böhm als „Darsteller“.

Der Film war lange vergessen, bis er 2007 im Archiv der Stadt Moers auftauchte. Der dortige Stadtarchivar hatte über Jahre historische Filme gesammelt und per Zufall auch den Film von der Sportschule in seinem Fundus. Dann wollte er sich von den ihn nicht betreffenden Stücken trennen. Eine Rücksprache bei der Sportschule und beim Fußballverband Mittelrhein ergab, dass die Existenz des Filmes nicht mehr bekannt war und dass der Film wohl einmalig sei. Die Hennefer Stadtarchivarin Gisela Rupprath erwarb den Film für die Stadt. Es handelte sich um eine 16mm-Filmrolle, die sie digitalisieren ließ. Hier nun also der Film:

© Stadt Hennef