Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefAufnahmestelle FlüchtlingeStadt, Dörfer, GeschichteHennefer BildergalerienPartnerstädteUmwelt und Agenda 21Thema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenSeniorenRadfahren in HennefParken und VerkehrStadtplanStadtplan Städte-VerlagParken in HennefVerkehrsanbindungSchulbusse und -wegeAST-AnrufsammeltaxiLinksDownloadsWichtige Institutionen


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt
Parkraumplan Hennef-Zentrum

Parkraumplan-01-2015.pdf

Parkraumplan Hennef Zentrum

2.5 M

parkraumangebot-info-flyer-online.pdf

Infoflyer zum Thema Parken in Hennef

242 K

Parkgebühren (gültig ab 1.7.2012)

Hennef-Zentrum:

  • Parkzeit bis 15 Minuten: € 0,10
  • Parkzeit bis 30 Minuten: € 0,50
  • Parkzeit bis 60 Minuten: € 1,00
  • Parkzeit bis 90 Minuten: € 1,50
  • Parkzeit bis 120 Minuten: € 2,00
  • Parkzeit bis 150 Minuten: € 2,50
  • Parkzeit bis 180 Minuten (= Höchstparkdauer): € 3,00

Parkplätze Mittelstraße "Ersfeld/ Stellwerk"

  • Parkzeit bis 60 Minuten: € 1,00
  • Parkzeit bis 90 Minuten: € 1,50
  • Parkzeit bis 120 Minuten: € 2,00
  • Parkzeit bis 150 Minuten: € 2,50
  • Parkzeit bis 3 Stunden: € 3,00
  • Parkdauer 24 Stunden (max. 6 Tage: € 5 / Tag): € 5,00

Bitte beachten

  • Die Gebührenpflicht gilt montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und Samstags von 8 bis 15 Uhr.

Sonderparkregelungen am Allner See

Karte des Fußweges vom Zentrum über den Rainer-C.-Horstman Steg an den Allner-See

Das Parken in der Dr.-Pagenstecher-Straße ist jährlich in der Zeit vom 1. Mai bis zum 30. September von 10 bis 20 Uhr gebührenpflichtig. Die Gebührenpflicht gilt täglich, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Gebühr beträgt für die erste bis dritte angefangene Stunde jeweils 1 Euro, der Tagesparkschein (ab der 4. Stunde) kostet 5 Euro.

Die Parkmöglichkeiten am Allner See sind begrenzt. Das Befahren und Parken in den Wohnstraßen Allner ist nur für Anwohner frei. Besucher des Sees werden gebeten, auf die Parkpläze in der Innenstadt auszuweichen. Von dort ist der See über den Rainer-C.-Horstmann-Weg zu erreichen (Fußweg in Google-Maps).

Der See ist auch mit dem Bus zu erreichen.

Übersicht über Parkplätze in der Stadt

Parken mit Parkschein

Die Parkgebühren in Hennef betragen 0,50 € je halbe Stunde. Für die Höchstparkdauer von max. drei Stunden sind 3,- € Gebühr zu zahlen. Für Kurzzeitparken bis zu 15 Minuten kann ein Parkschein für 0,10 € gelöst werden.

Auf dem Parkplatz „Ersfeld“ in der Mittelstraße können Tagesparkscheine für 24 Stunden (bis zu 6 Tagen) für 5,- € pro Tag gelöst werden, wenn man seinen Wagen längere Zeit parken möchte!

Parken mit Parkscheibe

In Zentrumsnähe finden Sie auch einige kostenlose Stellplätze, bei denen montags bis freitags eine Parkscheibenpflicht mit einer Höchstparkdauer von maximal 3 Stunden gilt.

P+R Parkhaus Humperdinckstraße

Im P+R Parkhaus an der Humperdinckstraße gilt eine Sonderausweispflicht. Gegen Vorlage eines gültigen Monats- oder Jahresfahrausweises für den Öffentlichen Personennahverkehr erhalten Sie einen kostenlosen Parkausweis – jedoch ohne Anspruch auf einen freien Parkplatz. (Parkhaus in Google-Maps)

P+R / B+R Parkplatz "Im Siegbogen"

Umsteiger auf den Öffentlichen Personennahverkehr können hier kostenfrei parken. Zusätzlich stehen dort Parkflächen für Fahrräder zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit, dort eine Fahrradbox anzumieten. (Platz in Google-Maps)

Mietparkplätze

Im Parkhaus Humperdinckstraße können Sie Parkplätze für einen Monatsbetrag von 35 bis 45 € anmieten: 18 Plätze im Erdgeschoss, die mit einem Klappbügel gesichert sind (35 €) und 41 Plätze in einem durch Rolltor abgegrenzten Bereich im Tiefgeschoss (45 €). Am Parkplatz Lipgenshof können Stellplätze für 20 € im Monat angemietet werden. Auf dem Parkplatz „Ersfeld“ in der Mittelstraße stehen offene Stellplätze für 15 € je Monat zur Miete zur Verfügung. Die Plätze kann man im Bürgerzentrum im Hennefer Rathaus mieten.

Anwohnerparken

Anwohnerparken wird nur an einigen Stellen im Stadtgebiet angeboten. Ein Anspruch auf einen Anwohnerparkausweis hat nur, wer nachweislich nicht über einen privaten Stellplatz vorfügt. Die Gebühr beträgt 30 € pro Jahr.

Beispiele für Verwarngelder

Zeitliche Beschränkungen der Parkmöglichkeiten sollen sicherstellen, dass vor allem im stark frequentierten Stadtzentrum die Parkplätze nicht von einzelnen blockiert werden, sondern möglichst viele Mensch die Möglichkeit haben, das Zentrum mit dem PKW anzufahren.

Die Kontrollen des ruhenden Verkehrs dienen darüber hinaus vor allem dem Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer, insbesondere von Fußgängern, Kindern und Behinderten, sowie der Freihaltung von Fahrgassen für den Rettungs- und Feuerwehrdienst.

Verwandgelder für Parkverbote (Beispiele)

ohne Verkehrszeichen (gesetzliche Verbote):

  • Parken an enger Stelle: € 15,-
  • Parken auf Geh-/Radweg: € 20,-
  • Parken entgegen Fahrtrichtung: € 15,-

bei angeordneten Verkehrszeichen:

  • Parken im Haltverbot: € 15,-
  • Parken in der Fußgängerzone: € 30,-
  • Parken auf Behindertenplatz: € 35,-

Parkmöglichkeit für behinderte Menschen

Parksymbol Behindertenparkplatz

Hier eine Übersicht über öffentliche Parkmöglichkeit für behinderte Menschen in Hennef mit der jeweiligen Anzahl entsprechender Parkplätze:

  • Dickstraße (3)
  • Rathausplatz (1)
  • Frankfurter Straße (8)
  • Geistinger Straße (1)
  • Bahnhof (Kiosk) (1)
  • Bahnhofstraße Deichmann (1)
  • Bahnhofstraße Frings (1)
  • Parkhaus Humperdinckstraße (4)
  • Siegfeldstraße (1)
  • Heiligenstädter Platz (2)
  • Steinstraße (1)
  • Geistinger Platz (1)
  • Panthaleon-Schmitz-Platz (4)
  • Westerwaldstraße (1)
  • Ringstraße (1)

Handyparken

Möglich ist auch die Parkgebühren bargeldlos per Mobiltelefon zu entrichten. Zum Handyparken reicht es, eine normale SMS an die Kurzwahl 44 0 77 zu schicken. Im SMS-Text ist lediglich die entsprechende Parkzonennummer (findet sich auf Parkscheinautomaten beziehungsweise der Parkzonenbeschilderung), das eigene KFZ-Kennzeichen und die gewünschte Parkdauer in Minuten mit einem vorangehenden Punkt anzugeben. Per SMS erhält der Kunde dann noch eine Bestätigung, die ihn über den Parkbeginn, das Parkende sowie den Tarif informiert. Gleichzeitig erhält auch die Politesse die Bestätigung der Zahlung auf ihr Gerät. Die Abrechnung erfolgt über die Mobilfunkrechnung des jeweiligen Netzbetreibers. Prepaid-Kunden werden die Parkgebühren einfach von ihrem Guthaben abgebucht. Eine vorherige Registrierung oder Vertragsbindung ist für das Parken per SMS nicht notwendig.

Wer sich dennoch auf der Internetseite des Betreibers Mobile City (www.mobilecity.de) registriert, profitiert von Kosten- und Komfortvorteilen. Dann nämlich kann bequem per Anruf geparkt werden – die Telefonnummer, die dazu notwendig ist, findet sich auf dem Parkscheinautomaten der entsprechenden Parkzone. Die Registrierung dauert lediglich wenige Minuten und ist kostenlos.

Wer es noch komfortabler möchte, benutzt einfach die App von Mobile City, die kostenlos für iPhone- und Android-Smartphones verfügbar ist. Diese kann sowohl von nicht registrierten, als auch registrierten Nutzern gleichermaßen zum bargeldlosen Parken genutzt werden.

Hinweis: Je nach Telefondienstleister fallen unterschiedliche SMS- oder Servicegebühren an.

Nutzung ohne Registrierung per SMS:

  • Für die Versendung der SMS mit den Infos Parkzone, Kfz-KZ und die Dauer an die Kurzwahl 44 0 77, fällt eine SMS-Gebühr an, die sich nach dem Mobilfunk-Tarif des Kunden richtet (i.d.R. 9 Cent). Hat der Kunde hier eine SMS-Flat entfällt diese SMS-Gebühr.
  • Zusätzlich kommt für den Dienst Handyparken pro Parkvorgang eine Servicegebühr i.H. von 18 Cent hinzu.

Nutzung mit Registrierung per Anruf:

  • Der Anruf der 0800er Servicenummer zum Starten und Beenden des Parkvorgangs ist immer kostenlos
  • Zusätzlich kommt für den Dienst pro Parkvorgang eine Servicegebühr i.H. von 12 Cent hinzu.

Park-O-Pin: Die Taschenparkuhr fürs Auto

Park-O-Pin ist eine weitere Alternative zum Parkschein und kommt von der Firma PIN Produktinitiative Marketing GmbH aus Leverkusen. Seit März 2006 wird Park-O-Pin in Hennef eingesetzt - überall dort, wo Parkscheinplicht herrscht. Die Vorteile auf einen Blick:

  • bequemes Parken ohne Parkschein,
  • minutengenaue Abrechung der Parkzeit,
  • spart Zeit und Geld,
  • nie mehr bei Wind und Wetter zum Parkscheinautomaten,
  • nie mehr Abschätzen der vermutlichen Parkzeit,
  • kein Überschreiten der bezahlten Parkzeit.

So funktioniert es

Erster Schritt: Interessierte können das Gerät zum Preis von 29 Euro im Rathaus erwerben, außerdem Parkwertkarten aufgeladen mit 5 bis 50 Euro. Am Parkplatz steckt man einfach die Wertkarte in das Gerät. Danach stellt man die Parkdaten ein und legt das Gerät gut sichtbar im Fahrzeug ab. Nach der Rückkehr zum Fahrzeug: Stopp drücken, fertig. Das gerät bucht minutengenau die tatsächlich verbrauchte Parkgebühr von der Wertkarte ab.

Verkaufsstelle „Park-O-Pin“

  • Rathaus Hennef, Frankfurter Str. 97, Zimmer 55 und 56.
  • Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-12 Uhr, Do 14-17.30 Uhr.

Park-O-Pin im Internet

Der Bürgermeister

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Samstag, den 18.06.2016
Galerie im Foyer 18.6.-15.7. - Karin Dornbusch: Keramische Skulpturen und Malerei
Samstag, den 02.07.2016
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 02.07.2016
Trödelmarkt bei Möbel Müllerland
Samstag, den 02.07.2016
Zwischen Marienberg und Stadt Blankenberg
Sonntag, den 03.07.2016
3.7.-18.9.: Kunst auf der Burg Blankenberg
Sonntag, den 03.07.2016
7. Weldergovener Gassenflohmarkt
Sonntag, den 03.07.2016
3.7.: "Siegtal pur 2016"
Sonntag, den 03.07.2016
Trödelmarkt bei Möbel Müllerland
Sonntag, den 03.07.2016
Kurpark-Konzert
Dienstag, den 05.07.2016
Wochenmarkt auf dem Marktplatz

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.