Jahresabschluss 2016 besser als erwartet

(11.7.2017, dmg) „Das Sparen trägt Früchte“, freut sich Bürgermeister Klaus Pipke. Grund der Freude: Die Ergebnisrechnung des Haushaltes 2016 der Stadt Hennef schließt zwar wie geplant mit einem Minus ab, das aber um 1.617.672,51 Euro besser ist, als erwartet. Laut fortgeschriebener Haushaltsplanung sollte das Defizit – Hennef befindet sich seit 2016 im Haushaltssicherungskonzept (HSK) – 4.950.925,50 Euro betragen. Wie üblich hat eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in den letzten Tagen den Jahresabschluss geprüft. Ergebnis: Der Fehlbetrag liegt bei 3.333.252,99 Euro. „Das ist eine gute Nachricht und ein Meilenstein auf dem Weg zu einem ausgeglichenen Haushalt. Der Weg ist noch lang, aber wir können optimistisch in die Zukunft schauen. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, deren gute Arbeit und Ausgabendisziplin mit zu diesem guten Zwischenergebnis beigetragen haben.“ In den kommenden Wochen wird der offizielle Prüfbericht fertiggestellt, der dann im Herbst zunächst dem Rechnungsprüfungsausschuss und anschließend dem Stadtrat zur Erörterung und zum Beschlussfassung vorgelegt wird.




© Stadt Hennef