Hennef: Rathaus Wahl der SchöffenStadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBaulandkatasterBauleitplanungFlächennutzungsplanHandlungskonzepteFeuerwehr & Schutz


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Fahrradklimatest 2016

(7.10.2016, dmg) Der Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) führt wieder einen Fahrradklimatest durch. Das Bundesverkehrsministerium fördert den Test. Bis zum 30. November kann man unter www.fahrradklima-test.de in einer Umfrage, die rund zehn Minuten Zeit beansprucht, die Situation für Radfahrerinnen und Radfahrer in der jeweiligen Heimatstadt bewerten - natürlich auch für Hennef. Der Test läuft bis zum 30. November 2016.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet zum siebten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den Fahrradklima-Test im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans. Beim letzten Test 2014 haben bundesweit über 100.000 Bürgerinnen und Bürger in 468 Städten mitgemacht. Hennef landete, nach der Bewertung durch  81 Teilnehmer mit der Note "ausreichend" im NRW-Vergleich auf Rang 48. 




Der Bürgermeister

Mitbestimmung

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt