Hennef: Rathaus Volksbegehren "G9 jetzt"StadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBauleitplanungFlächennutzungsplanHandlungskonzepteFeuerwehr & SchutzPolizei Rhein-Sieg


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Bürgermeister prämierte Enten-Fotografen

Bürgermeister Klaus Pipke (4.v.r.) prämierte die Finalisten der Sommerfotoaktion.

Bürgermeister Klaus Pipke (4.v.r.) prämierte die Finalisten der Sommerfotoaktion.

(10.11.2016, ms) Die Aufregung war groß. Die zehn Finalisten der Sommerfotoaktion der Tourist-Info warteten im Ratssaal des Historischen Rathauses auf die Nennung der drei Gewinner. Dann endlich war es soweit. Bürgermeister Klaus Pipke übergab die Preise. Auf den ersten Platz kam Sascha Hildebrandt. Den zweiten Platz machte Julia Cremer, den dritten Ulrike Saegebarth.

Die ersten drei Gewinner erhielten einen Einkaufsgutschein von der Werbegemeinschaft Hennef in Höhe von 50 Euro, jeweils zwei Freikarten für die Eissporthalle in Troisdorf von der Zimmerei Knoll sowie eine Hennef-Tasse, ein Kartenspiel, Pralinen, eine Hennef-Tasche und einen Hennef-Kuli.
Der Erstplatzierte Sascha Hildebrandt fotografierte die Hennefer Sieg(er) Ente am Gardasee. Julia Cremer war mit ihrer Ente in Garmisch-Partenkirchen. Mit einem Foto seiner Ente in England kam Ulrike Saegebarth auf den dritten Platz.
Zu den Finalisten gehören außerdem: Cathy Baitzel (4. Platz), Heike Werning (5. Platz), Luis Kügele (6. Platz), Jasmin Kreutz (7. Platz), Roland Sprengel (8. Platz), Silke und Udo Jacobs (9. Platz), Nina Stempel (10. Platz). Sie erhielten als Preis jeweils zwei Freikarten für die Eissporthalle in Troisdorf von der Zimmerei Knoll, eine Hennef-Tasse, ein Kartenspiel, eine große Schachtel Pralinen, eine Hennef-Tasche und einen Hennef-Kuli.

Die Fotosommeraktion

55 Einsender, 220 Bilder – so lautet die Bilanz der Sommeraktion der Tourist-Info, bei der Reisende eine Hennefer Quietscheente mit in den Urlaub nehmen sollten, um sie am Urlaubsort zu fotografieren. 55 Reisende haben zwischen dem 1. Juli und dem 31. August insgesamt 220 Bilder eingesendet. Die Ente wurde dabei rund um den Globus fotografiert. Der Jury, bestehend aus Bürgermeister Klaus Pipke und den Mitarbeiterinnen der Tourist-Info und der Pressestelle, fiel die Entscheidung nicht leicht. Nach reiflicher Überlegung einigte sie sich auf zehn Finalisten und drei Gewinner.

Zu sehen sind alle eingesandten Fotos im Internet unter: www.hennef.de/ente.

Die Finalisten:

  • Sascha Hildebrandt – 10.8.
  • Julia Cremer – 1.8.
  • Ulrike Saegebarth – 15.8.
  • Cathy Baitzel – 2.9.
  • Heike Werning – 2.9.
  • Luis Kügele – 29.8.
  • Jasmin Kreutz – 5.9.
  • Roland Sprengel – 2.9.
  • Silke und Udo Jacobs – 19.7.
  • Nina Stempel – 27.7.



Der Bürgermeister

Mitbestimmung

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt