Hennef: Rathaus BundestagswahlVolksbegehren "G9 jetzt"StadtratRathaus onlineBürgermeister Klaus PipkeSchäden melden, Tipps gebenRückruf-ServiceStandesamtSchiedsamtGedenkstätteHennefer ErklärungBauleitplanungFlächennutzungsplanHandlungskonzepteFeuerwehr & Schutz


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Tablet-Klasse der GGS Gartenstraße startete

Bürgermeister Klaus Pipke (Mitte) ließ sich von Niklas (links) und Emil (rechts) die Aufgaben auf dem iPad erklären.

Bürgermeister Klaus Pipke (Mitte) ließ sich von Niklas (links) und Emil (rechts) die Aufgaben auf dem iPad erklären.

Bürgermeister Klaus Pipke (4.v.l.) und Schulleiterin Anke Hennig (3.v.l.) sind begeistert vom Tablet-Projekt.

Bürgermeister Klaus Pipke (4.v.l.) und Schulleiterin Anke Hennig (3.v.l.) sind begeistert vom Tablet-Projekt.

(12.1.2017, ms) „Die digitale Kompetenz von Schülern und Lehrern zu unterstützen und zu fördern ist wichtig. Dafür engagiert sich die Stadt an ihren Schulen sowohl finanziell als auch personell. Schon seit vielen Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit und Kooperation zwischen der städtischen IT-Abteilung und den Hennefer Schulen“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke bei der Vorstellung der neuen Tablet-Klasse an der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gartenstraße. Stolz zeigten die Schülerinnen und Schüler der 1c, der Elefantenklasse, ihre Geräte. Denn sie sind bundesweit die ersten Grundschüler, die mit einem persönlichen iPad ausgestattet sind und mit dem Gerät bis zum Übergang zur weiterführenden Schule arbeiten können. Begeistert spielten sie ein Quizspiel zu den Buchstaben und arbeiteten konzentriert an ihren individualisierten Aufgaben. „Besonders gerne nehme ich das iPad, wenn ich noch etwas üben muss. Ich habe das Schreiben der Zahl Neun geübt. Die konnte ich noch nicht so gut“, sagte der sechsjährige Emil.

Möglich gemacht hat das der Cornelsen Verlag. Auf Initiative von Ulrike Gemein, Klassenlehrerin der iPad-Klasse, Medienkoordinatorin der Schule sowie Medienberaterin und Moderatorin bei Lehrerfortbildungen, konnte der Cornelsen Verlag als Sponsor gewonnen werden. Im November des letzten Jahres unterschrieben Schule und Verlag einen Kooperationsvertrag, in dem sich der Cornelsen Verlag bereit erklärte, jedes Kind einer ersten Klasse mit einem iPad auszustatten. Insgesamt investierte der Verlag 9.000 Euro.
Unterstützt wird die Klasse von der Stadt Hennef beim technischen Management der Tablets, bei der Ausstattung in Form von zwei Aufbewahrungsschränken als Ladestation im Wert von rund 2.400 Euro sowie bei der Anpassung der Elektroinstallation.

Ziele des Projektes

Ulrike Gemein ist von den Zielen des Tablet-Projektes überzeugt: „Die Chancen für noch differenzierteres Lernen sind enorm. Wir haben mehr pädagogische Zeit für die Kinder und können die Schülerinnen und Schüler besser fördern, auch im inklusiven Unterricht.“ Schulleiterin Anke Hennig ergänzte: „Die Weiterentwicklung von Unterricht, zum Beispiel durch Feedbackkultur, ist uns wichtig. Die GGS Gartenstraße ist ausgesprochen erfahren im Einsatz digitaler Medien. Wir verfügen bereits über iPads, die von allen Lehrkräften genutzt werden. Somit ist sichergestellt, dass auch die anderen Fachlehrkräfte in dieser Projektklasse die Geräte einsetzen und ein kollegialer Austausch stattfindet. Die Vermittlung von Medienkompetenz ist dabei ein zentraler Aspekt. Auch treiben wir die weitere Professionalisierung unseres Schulkollegiums im Unterrichten mit digitalen Medien voran.“ Dr. Susanne Rupp, Leiterin der E-Didaktik bei Cornelsen, fasst das Engagement und Verlagsziel so zusammen: „Für uns ist es eine großartige Chance, in den kommenden vier Jahren mit den Schülerinnen und Schülern mitzulernen. Die gewonnenen Erkenntnisse zum Einsatz digitaler Medien im Grundschulunterricht hinsichtlich der Materialien, Geräte, Unterrichtsszenarien, alltäglichen Herausforderungen und Lernerfolge helfen uns dabei, wesentliche Qualitätskriterien für künftige Produktentwicklungen, Schulungs- und Medienkonzepte abzuleiten.“

Weitere Ziele des Tablet-Projektes sind die gezielte Deutschförderung für Migrationskinder und Seiteneinsteiger mit/ohne Deutschkenntnisse und eine gesteigerte Medienkompetenz bei den Kindern. Das einfache Produzieren von Präsentationen und Filmen erleichtert eine intensiviere Auseinandersetzung mit den Themen des Unterrichts und die Einbindung aller Kinder der Klasse (Vielfalt, Inklusion und Migration).

Nach der Vorstellung der iPad-Klasse feierte die GGS Gartenstraße den Start des Projektes „Tablet-Klasse“ zusammen mit Bürgermeister Klaus Pipke, den Vertretern des Cornelsen Verlages, den Vertretern der Schulaufsicht, den Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Schülerinnen und Schülern mit einem Empfang.

Technische Ausstattung

Die Stadt Hennef als Schulträger investiert rund 400.000 Euro pro Jahr für die Medientechnik an Hennefer Schulen. Dazu gehört auch die GGS Gartenstraße. Die GGS ist seit zehn Jahren vollständig strukturiert verkabelt, hat eine flächendeckende WLAN-Versorgung und eine gute Anbindung an das Internet. In fast allen Klassenräumen hängen interaktive Whiteboards (IWB) oder Großdisplays. In jedem Klassenraum befinden sich zwei aktuelle Computer, außerdem gibt es mobile Laptops. Die Schule arbeitet seit vier Jahren mit aktuell 31 iPads als Poolgeräten, die nach Bedarf in den Unterricht der einzelnen Klasse eingebunden werden.




Der Bürgermeister

Mitbestimmung

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

TopNews

TopTermine

Hennef Life

Hennef Life

Laden Sie hier unseren aktuellen Hennefer Veranstaltungs-Kalender herunter!

Lebenslagen

Nutzergruppen

Nützliche Dienste

Fairtrade Town

Wichtige Themen

Heiraten in Hennef

Zu Gast in Hennef

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter http://www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.

Ehrensache ...

Ehrensache ...

... bunte Stadt

So lautet das Motto der ersten Aktion des überparteilichen Arbeitskreises „Maßnahmen gegen Extremismus“, der sich im März 2012 – unterstützt und gefördert durch die Stadtverwaltung – gebildet hat. Weitere Informationen.

Ehrensache bunte Stadt