Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefAufnahmestelle FlüchtlingeStadt, Dörfer, GeschichteStadtgeschichteAlle Dörfer und WeilerChronos-WaageFördervereinAktuelle Infos (deutsch)Informations (english)Geschichte der WaageWichtige DokumenteReuther-BerufskollegNoch mehr über HennefHennefer BildergalerienPartnerstädteUmwelt und Agenda 21Thema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenSeniorenRadfahren in HennefParken und VerkehrDownloadsWichtige Institutionen


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Welterfindung aus Hennef: Die "Chronos-Waage"

Waagenausstellung im Schaufenster am Bahnhof
Waagenausstellung im Schaufenster am Bahnhof

Die Hennefer Industriepioniere Carl Reuther und Eduard Reisert erfanden die „Chronos-Waage“ als erste eichfähige selbsttätige Waage der Welt, die am 12.04.1883 durch die „Kaiserliche Normal-Aichungs-Kommission“ in Berlin zur Eichung zugelassen wurde. Durch diese Zulassung wurde zum ersten Mal auf dieser Erde einer automatischen Waage die gesetzliche Anerkennung als Wertmesser zuteil. Bis dahin hatte die Menschheit gut 10.000 Jahre lang Waren mit manuellen Waagen per Hand gewogen. Mit der Erfindung der „Chronos-Waage“ ging ein Zeitalter zu Ende und ein neues begann: das der automatischen Waagen, die seitdem den Geld- und Warenfluss mitbestimmen. Bis dahin hatte die Menschheit mehrere Jahrtausende Waren von Hand abgewogen. Die Chronos-Waage erlaubte es erstmals, Schüttgüter vollautomatisch und messgenau zu wiegen. Die Geschichte der Waage ist eng mit der Geschichte Hennefs verbunden. So begann mit der Erfindung der industriell gefertigten Chronos-Waage auch der Aufstieg Hennefs als Industriestandort. Interessierte können die Chronos Waage heute

Geschichte-der-Waage_M-M.pdf

Hier finden Sie einen zehnteiligen Aufsatz über die "Geschichte der Waage: Gewichte, Waagen und Wägen im Wandel der Zeit" in deutscher und englischer Sprache. Erschienen in der VMS-Fachzeitschrift für "Mühle + Mischfutter" im Verlag Moritz Schäfer. Die Autoren sind Heinz Weisser, Werner Braun (Balingen), Rudi Keinath (Albstadt, Schwäbische Alb) und der Hennefer Experte für Waagen, Wägen und die Chronos-Waage Wolfgang Euler, der zugleich Initiator dieser 2012 und 2013 erschienen Aufsatzserie war. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Dr. Manfred Kochsiek, vormals Vize-Präsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt. Das Kapitel 4 der Serie ist ganz der Chronos-Waage gewidmet, in diversen anderen Kapitel ist sie ebenfalls Thema.

4.9 M

INDKU_3_14_20140903143811.pdf

In diesem Auszug aus dem Heft "Industriekultur 3.14" finden Sie den interessanten Beitrag "Schnelles selbsttätiges Wiegen ohne Strom: Schüttgüter prägen einen großen Teil des Logistikgeschäftes. Doch trotz der gewaltigen Massen müssen die Mengen genau bestimmt werden. Dies gelingt der selbsttätig arbeitenden Chronos-Waage schon seit 1883. Noch bis 2004 wurde die Waage fast unverändert gebaut" von Sven Bardua

3.5 M

Der Waagenwanderweg

Der Hennefer Waagenwanderweg verfügt über 22 Stationen. An jeder Station informieren Tafeln über wichtige Waagenerfindungen von der Vorzeit bis heute und stellen außerdem Erfindung, Geschichte und Entwicklung der Chronos-Waage dar. Eine besonders große Tafel an der Frankfurter Straße direkt gegenüber dem früheren Chronos-Werk stellt außerdem die Entwicklung dieses für das Stadtbild so wichtigen Werkes dar: von der kleinen Fabrik bis zum Großbetrieb mit prächtigen Verwaltungsgebäuden und Villen. In der Tourist-Info gibt es auch ein Begleitheft zum Waagenwanderweg mit einer Übersicht über die Stationen und allen 22 Stationstafeln zum Nachlesen.

fyler-din-lang-6seitig-waagenwanderweg.pdf

Flyer Waagen-Wanderweg - Weigher Walking Way

434 K

begleitheft-inhalt-72.dpi.pdf

Das Begleitheft zum Download

3.6 M

begleitheft-engl-inhalt-online.pdf

The Hennef Weigher-Walking-Way. Accompanying booklet. All 22 stops in a survey and for re-reading. With general map!

682 K

uebersichtskarte-stationen-72.dpi.pdf

Übersichtskarte der 22 Stationen des Waagen-Wanderweges

333 K

Schatz in NRW

Die Chronos-Waagen-Ausstellung: „Gewichte, Waagen und Wägen im Wandel der Zeit“ und der „Waagen-Wanderweg“ in der Stadt Hennef sind ein "Schatz in NRW".

verguenstigungen_sued.pdf

In der Karte der "Schätze in NRW" der NRW-Stiftung ist die Chronos-Waagen-Ausstellung und der Waagen-Wanderweg in der Region Köln/Bonn unter der Nr. 17 aufgeführt, gemeinsam mit Stadt Blankenberg unter Nr. 16.

1.1 M

Führungen auf dem Wanderweg

Logo des Waagenwanderwegs

Der Weg kann natürlich von jedermann jederzeit begangen werden. Der Initiator des Waagenwanderwegs, Wolfgang Euler, bietet jedoch auch Führungen für Schulklassen und andere Gruppen an. Interessenten melden sich bei der Tourist-Info der Stadt Hennef, Frankfurter Straße 97, Tel. 02242 / 19 433.

Der Bürgermeister

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Dienstag, den 10.05.2016
Galerie im Foyer im Mai: Schulen stellen aus
Donnerstag, den 26.05.2016
Vier Wandertage auf dem Hermannsweg
Donnerstag, den 26.05.2016
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Donnerstag, den 26.05.2016
Deutsch-/Holländischer Stoff- und Tuchmarkt
Freitag, den 27.05.2016
Wanderung rund um Hommerich bei Westerhausen
Samstag, den 28.05.2016
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 28.05.2016
28.05.: Der kleine Rabe Socke
Sonntag, den 29.05.2016
Soul/Gospelkonzert mit Dorrey Lin Lyles, Chor & Band
Dienstag, den 31.05.2016
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Freitag, den 03.06.2016
Bluesclub Hennef präsentiert "Double LP"

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.