Aktuelles zum Hennefer Waagen-Wanderweg


Wolfgang Euler 2007 bei der Eröffnung des von ihm initiierten Waagen-Wanderweges im Hennefer Zentrum Trauer um Wolfgang Euler(6.7.2017, dmg) Wolfgang Euler, 1942 in Hennef-Geistingen geboren, 48 Jahre Mitarbeiter des Chronos-Werks im Herzen von Hennef und ausgewiesener Experte für die 1883 in Hennef erfundene, erste eichfähige selbsttätige Waage der Welt, die „Chronos-Waage“, ist am 1. Juli im Alter von 74 Jahren verstorben. Bürgermeister Klaus Pipke sprach der Familie sein Beileid aus und würdigte den Verstorbenen.  weiter
Denkmal der industriellen Entwicklung Hennefs(4.8.2015, dmg) Manch einer wundert sich dieser Tage über die kleine Baustelle am Zugang zum Marktplatz, dort wo bis vor kurzem das Kunstwerk von Giovanni Vetere stand. Das ist auf die andere Straßenseite an eine prominente Stelle vor dem Rathaus umgezogen. Der alte Standort wird unterdessen neu belebt: Dort entsteht ein Denkmal zur Erinnerung an die mehr als einhundertjährige Geschichte der Industrie in Hennef. Fertiggestellt und eingeweiht werden soll es im September 2015.  weiter
Waagenausstellung im Schaufenster am Bahnhof Aktuelle Informationen über den Hennefer Waagen-WanderwegDas Begleitheft zum Waagenwanderweg in deutsch / Accompanying booklet in englisch.  weiter
Geschichte der Waage(5.11.2011, dmg) Wolfgang Euler, Erfinder des Hennefer Waagen-Wanderweges und eifriger Bewahrer der Geschichte der Hennefer Chronos-Waage, hat sein Fachwissen über die Geschichte des Wiegens und Wägens nun den "Bizerba News" zur Verfügung gestellt und in den vergangenen drei Ausgaben dieses in mehreren Sprachen herausgegebenen Firmenjournals Beiträge zur Geschichte der Waage veröffentlicht.  weiter
Schüler-Waagen-Rallye(2.9.2011, dmg) Den mittlerweile seit mehreren Jahren bekannten Waagen-Wanderweg kann man nun auf neue Weise erkunden: In Form einer Rallye, die insbesondere für Schüler gedacht ist. Die dazu nötigen Fragebögen – einer für ältere (elf bis 16 Jahre), einer für jüngere (acht bis zehn Jahre) Kinder – erhält man in der Tourist-Info, mit diesen in der Hand geht man den ganzen Weg und seine 22 Stationen vom Hennefer Rathaus über den Zissendorfer Hof bis zum Bahnhof ab.  weiter
Die 18 Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse der Gemeinschaftshauptschule vor dem Historischen Rathaus Eröffnung der Schüler-Waagen-Rallye(01.07.2011, ms) Seit dem 22. September 2007 gibt es den Waagen-Wanderweg mit 22 Stationen vom Hennefer Rathaus über den Zissendorfer Hof bis zum Bahnhof. Nun erarbeitete Wolfgang Euler, Gründer des Waagen-Wanderweges, in Zusammenarbeit mit der Tourist-Info, eine Schüler-Waagen-Rallye. 18 Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse der Gemeinschaftshauptschule Hennef waren die ersten, die sich den Rallyefragen stellten. Vor dem historischen Rathaus übergab Bürgermeister Klaus Pipke den Schülern die Begleithefte und Fragebögen.  weiter
Waagen-Wanderweg: Ein Schatz in NRW(01.06.2011, dmg/ms) Das Neanderthal Museum, das Deutsches Glasmalerei-Museum in Linnich, das Beethoven-Haus in Bonn und der Hennefer Waagen-Wanderweg samt der Ausstellung „Gewichte, Waagen und Wägen im Wandel der Zeit“: Das sind vier der 250 Angebote in der neu aufgelebten Programmkarte „Mittendrin … Nordrhein-Westfalen ... voller Schätze!“" des „Fördervereins Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege e.V.“  weiter
"IMPULS" erkundet die Waagen-Geschichte(24.02.2011, ms) Die Hennefer Industriepioniere Carl Reuther und Eduard Reisert erfanden die „Chronos-Waage“ als erste eichfähige selbsttätige Waage der Welt, die am 12. April 1883 durch die „Kaiserliche Normal-Aichungs-Kommission“ in Berlin zur Eichung zugelassen wurde. In der Dauerausstellung „Gewichte, Waagen und Wägen im Wandel der Zeit“ in der Hennefer Meys Fabrik, Beethovenstraße 21, ist die „Chronos-Waage“ zu besichtigen. Zu einer Führung durch die Ausstellung hatte die interkulturelle Beratungs- und Begegnungsstätte der Stadt Hennef „INTERKULT“ und die Gruppe „IMPULS“ eingeladen.  weiter
Urlaub für die Chronos-Waage?(18.11.2010, dmg) Besucher des Hotels Młyn im polnischen Ort Elblag werden im Foyer des Hotels eine alte Bekannte entdecken. Hennefer Besucher jedenfalls. Herausgeputzt und voll funktionsfähig steht dort eine historische Chronos-Waage. Auf Urlaub? Nein, sie steht dort schon lange und stand auch schon dort, als das Gebäude des heutigen Hotels noch als „Strauchmühle“ bekannt war. Das Hotel Młyn befindet sich nämlich im historischen Komplex einer Wassermühle aus dem 19. Jahrhundert. Die 10-Kilogramm Chronos-Waage tat dort einst ihren Dienst – und würde ihn noch heute tun, wenn man sie denn ließe, denn Chronos-Waagen funktionieren ohne Strom und selbst nach Jahren und Jahrzehnten noch präzise.  weiter
Chronos-Waage in Oelsitz restauriert(16.09.2010, ms) Sie war in einem sehr schlechten Zustand. Doch pünktlich zum „Tag des Offenen Denkmals“ konnte die Chronos-Waage, eine Hennefer Erfindung, den Besuchern der Wassermühle in Oelsitz bei Riesa an der Elbe in Sachsen präsentiert werden.  weiter
© Stadt Hennef