Ein Leseausweis für die Schultüte

Logo zur Aktion des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

Ein Leseausweis für die Schultüte

Logo zur Aktion des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

Logo zur Aktion des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

(ms) Einen Leseausweis für die Schultüte, ein tolles Buch und andere Überraschungen bekommen alle Erstklässler von der Hennefer Stadtbibliothek geschenkt. Dazu müssen sie nur in die Stadtbibliothek, Beethovenstraße 21, kommen.

Das Team der Stadtbibliothek verschickt an Eltern von Erstklässlern im Laufe des Monats Juni einen Brief mit einem „Gutschein für einen Leseausweis für die Schultüte“. Bei der Einlösung des Gutscheins in der Stadtbibliothek erhält der Erstklässler die Lesetüte des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.
Diese ist gefüllt mit einem kostenfreien Bibliotheksausweis, einem Lesezeichen und einem Aufkleber von Grimigroll, dem Bibliotheksmaskottchen, sowie einem Erstlesebuch. Hier haben die Kinder die Auswahl zwischen „Die Spürnasen-Bande und der Fahrrad-Klau“ von Christian Seltmann und Nikolai Renger oder „Tierkinder im Wald“ von Peter Wohlleben.

Die Aktion endet am 30. August. Finanziert wird diese Aktion des Börsenvereins des deutschen Buchhandels vom Förderverein der Stadtbibliothek Hennef und der Buchhandlung am Markt.

Geöffnet hat die Stadtbibliothek dienstags in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr, mittwochs von 14 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr, freitags von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr. Weitere Informationen gibt es auch unter: https://www.hennef.de/stadtbibliothek

__________________
Meldung vom 4.6.2024