16. Hennefer Europalauf: 20. Juni 2020

1.907 Läuferinnen und Läufer waren 2019 beim 15. Europalauf Hennef am Start, somit zwar wetterbedingt rund 200 weniger als im Vorjahr, aber der Europalauf hält damit auch im 15. Jahr seinen Platz bei den größten Sportereignissen der Region. Im Rekordjahr 2018 war das Wetter ganz besonders gut gewesen: kein Regen, keine pralle Sonne, ein angenehmer Wind, Temperaturen um die 18 Grad – 2019 war es deutlich wärmer und sonniger, außerdem mag der vorangegangene Brückentag, den sicher viele für Kurzurlaube genutzt haben, seinen Anteil gehabt haben. 2018 waren 2.100 Läuferinnen und Läufer am Start gewesen, 2017 1.950, 2016 1.723 und 2015 1.799.

Darüber hinaus war die Stimmung im Start- und Zielbereich sowie entlang der Strecke wieder erstklassig, die Versorgung war gut, die Organisation professionell. Als eindrucksvolle Bühne am Start- und Zielbereich gegenüber dem Rathaus diente der „Allrounder Showtruck“ mit dem Event Team von „ProAudio-Eventing“, die dem Moderator Laurenz Thissen alle Möglichkeiten boten, die Sportler unterhaltsam und mitreißend anzufeuern.

Teilnehmer pro Lauf 2019

Die Teilnehmer verteilten sich wie folgt auf die einzelnen Läufe:

  • Brückenlauf (21 km): 229 (weibl. 67 / männl. 162)
  • Familylauf (3.3 km): 730 (w 328 / m 402)
  • Schnupperlauf (1,1 km): 441 (w 217 / m 224)
  • Panoramalauf (10km): 440 (w 153 / m 287)
  • Walking (10km): 38 (w 33 / m 5)
  • Nordic-Walking (10km): 25 (w 18 / m 7)
  • = Summe 1907 (w 816 / m 1091)

Ergebnisse 2019

Bei der Königsdisziplin des Laufes, der Halbmarathonstrecke, siegte bei den Männern Eyob Solomun (Team Ayou Essen, 1:13:32) vor Torsten Graw (1:15:49) und Jens Grohmann (Grohmann & Partner StB, 1:27:30) – der 2018 von Evans Kipkorir Taiget aufgestellte Streckenrekord von 1:10:15 bleibt also bestehen.

Bei den Frauen entschied Marlen Günther (LAZ Puma Rhein-Sieg, 1:31:05) den Lauf für sich, zweite wurde Franziska Schneider (VfL Wandbreitbach, 1:33:21), dritte Monika von Walchsee (1:37:22). Der 2016 von Melat Kejeta aufgestellte Streckenrekord von 1:17:08 wurde nicht gebrochen.

Den 10km Panoramalauf gewann bei den Männern Biemnet Kifle (TV Wattenscheid, 0:32:07) vor Patrick Schoenball (Bunert – Der Kölner Laufladen, 0:33:25) und Simon Dahl (Bunert – Der Kölner Laufladen, 0:34:21). Der 2018 von Tom Mwendwa Mutie aufgestellte Steckenrekord von 0:31:18 wurde nicht geknackt.

Bei den Frauen siegte Christl Dörschel (SG Wenden, 0:38:09) – und kam damit an den 2014 von Susanne Hahn aufgestellten Rekord von 0:35:18 nicht heran – vor Lisa Jaschke (Bunert – Der Kölner Laufladen, 0:40:11) und Kathrin Stöcker (LAZ Puma Rhein-Sieg, 0:41:38).

Alle Ergebnisse findet man unter https://portal.run-timing.de/333/results.

Weitere Infos zum Lauf findet man unter www.europalauf.eu möglich.

Veranstalter des Laufes ist der Hennefer Turnverein 1895 e.V. in Zusammenarbeit mit dem StadtSportVerband und der Stadt Hennef.

Rückblick: Europalauf 2019