Gesucht: Fachkraft (m/w/d) für die Tagesbetreuung und die Offene Kinder- und Jugendarbeit im städt. Kinder- und Jugendhaus

Im Amt für Kinder, Jugend und Familie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Fachkraft (m/w/d) für die Tagesbetreuung und die Offene Kinder- und Jugendarbeit
im städt. Kinder- und Jugendhaus
(bis Entg.-Gr. S 11b TVöD, 39,00 Wochenstunden)

Interamt Angebots-ID: 635780

Das städtische Kinder- und Jugendhaus bietet Angebote der offenen Jugendarbeit gem. § 11 SGB VIII, sowie eine Tagesbetreuung für Schulkinder gem. § 10 Abs. 1 Nr. 2 KJFöG in Verbindung mit § 27 Abs. 2 SGB VIII.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit mit 15 Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren
  • Hausaufgabenbetreuung, Freizeitgestaltung inkl. Mittagessen
  • Übernahme von Bezugsbetreuungen
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen und dem Allgemeinen Sozialen Dienst
  • Gestaltung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit 
  • Durchführung der offenen Angebote im Haus
  • Etablierung von neuen Angeboten und Projekten 
  • Planung und Durchführung von Ferienprogrammen
  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen Prozessen 

Worauf kommt es uns an: 

  • Fachhochschulstudium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder eine gleichwertige Qualifikation (Diplom-, Bachelor- oder Masterstudiengang) bzw. abgeschlossene Ausbildung mit staatlicher Anerkennung als Sozialpädagogische Fachkraft, Erzieher/Erzieherin
  • Erfahrungen in der Arbeit mit jungen Menschen zwischen 6 bis 27 Jahren
  • Einen partizipativen und inklusiven Leitgedanken
  • Empathie für Kinder und Jugendliche und ihre Lebenswelten
  • Bereitschaft zum Einsatz auch am Nachmittag, in den Abendstunden und an Wochenenden
  • Hohe Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten allen Bewerbern/Bewerberinnen:

  • Aktive Mitgestaltung und Weiterentwicklung von Arbeitsprozessen 
  • Flexible Arbeitszeitmöglichkeiten 
  • Moderne Arbeitsplatzgestaltung
  • Jahressonderzahlung 
  • Leistungsorientierte Bezahlung 
  • Betriebliche Altersversorgung 
  • Kostengünstiges Jobticket
  • Regelmäßige Fortbildungen
  • Angebote im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bei der Stadt Hennef (Sieg) besteht ein Gleichstellungsplan. Bewerbungen von Frauen sind erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Die Ausschreibung erfolgt in geschlechtsneutraler Form.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung, Frau Seidel (Tel.: 02242/888-451 / E-Mail: Anna.Seidel@hennef.de) zur Verfügung. Fragen zum Personalauswahlverfahren richten Sie bitte an Herrn Bäsener (Tel.: 02242/888-582 / E-Mail: Personalabteilung@hennef.de), Personal- und Organisationsabteilung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 06.12.2020 online unter www.Interamt.de abgeben.

Hinweis zum Datenschutz: Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung bei der Stadt Hennef (Sieg) sowie der Durchführung des Personalauswahlverfahrens und über Ihre Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie über Ihre Ansprechpartner/Ansprechpartnerinnen in Datenschutzfragen entnehmen Sie bitte der zugehörigen Information nach Art. 13 bzw. 14 DSGVO. Dieses finden Sie unter www.hennef.de/datenschutz oder erhalten Sie bei Ihrem Ansprechpartner/Ihrer Ansprechpartnerin in der Personal- und Organisationsabteilung.