Naturverträgliche Nutzung des Allner Sees

Vorangzonen

Die Benutzung des Allner Sees ist nur eingeschränbkt möglich. Eine Benutzung aller Uferbereiche des Allner Sees würde zur Schädigung der Vegetation, Störung wildlebender Tiere und Verschmutzung des Wassers und der Ufer führen. Landschaftsökologische Funktionen, aber auch die Erholungsqualitäten des Sees werden dadurch gefährdet.

Die Stadt Hennef hat daher zum Schutz des Gebietes eine Nutzungssatzung beschlossen. Der Allner See mit seinen angrenzenden Flächen wurde in drei Vorrangzonen für jeweils unterschiedliche Nutzungen aufgeteilt.

Erholungsmöglichkeiten

  • Die Spiel- und Liegewiese steht täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr für Ihren Aufenthalt zur Verfügung.
  • Der Rundweg um den See lädt zum Spaziergang ein.
  • Zahlreiche Ruhebänke sind ein Angebot zum Verweilen und beobachten der Natur.
  • Um mitgebrachte Verpackungen u.a. Abfälle nicht wieder mit nach Hause nehmen zu müssen, stehen vielerorts Abfallbehälter, die regelmäßig geleert werden.
  • Der Weg ist von Hennef aus leicht zu Fuß und mit dem Fahrrad über den Horstmannsteg, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Nutzungsregeln

  • Bleiben Sie auf den Wegen und führen Ihren Hund an der Leine.
  • Unterlassen Sie das Lagern, Zelten, Feuermachen und vermeiden Sie Lärm (z.B. durch den Betrieb von Musikanlagen).
  • Bitte hinterlassen Sie keine Abfälle und befahren Sie das Gebiet nicht mit Kraftfahrzeugen.
  • Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr. Der Aufenthalt ist in der Zeit von 22.00 bis 6.00 Uhr auch im Bereich der Spiel- und Liegewiese nicht gestattet.
  • Der Allner See ist kein Bade- oder Sportgewässer. Das Betreten des Gewässers erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte befahren Sie den See nicht mit Wasserfahrzeugen, Luftmatratzen o.ä.
  • Der textilfreie Aufenthalt im Bereich des Allner Sees ist nicht gestattet.
  • Zur Nutzung des Allner Sees gibt es eine Satzung, außerdem können Verstöße gegen die Satzung gehndet werden. Informationen dazu findet man im Ortsrecht der Stadt Hennef (siehe dort unter 36.2 Umweltamt).