„Dat Kölsche Hotel“ in Hennef

Ein Mundart-Musical gibt es am 22. September in der Meys Fabrik.

Ein Mundart-Musical gibt es am 22. September in der Meys Fabrik.

(25.4.2018, dmg) Giesela und Rainer Schaftgut führen seit Jahren in ehelicher Gemeinschaft ihr Hotel in Köln, als die häuslichen Gepflogenheiten auf einmal gründlich aus den Fugen geraten: Einbruch, Polizei, rot-weißes Flatterband. Ein Portier beim Angeln abgetaucht, der Koch verschütt gegangen, dafür ein Gigolo zu viel und ein Hotelier auf Abwegen. Alles etwas viel für Giesela, zumal 22 Vietnamesen für die Automesse im Anflug sind. Als hätte sie mit ihrem kniestigen Ehemann nicht schon genug um die Ohren … so kommt das Musical „Dat Kölsche Hotel“ ins Rollen! Geboten wird das humoristische, kölsche Musiktheater am 22. September in der Meys Fabrik.

Fünf Schauspieler, deren Rollen jeweils doppelt besetzt sind, eine pfiffige Story, aufwendig gestaltete Kostüme und eine immer abwechselnde Szenerie, unverschlissene Melodien – die meisten der 14 Musikstücke sind eigens für das Musical komponiert worden – und charmante Texte: das „kölsche Hotel“ ist einen Besuch wert! Handlung, Texte und Lieder kommen ausschließlich aus der Feder von Rainer Moll, der seit Jahren nicht nur Songtexte für den Kölner Karneval, die Comedy-Lesung „De kölschen Klaaf“, den Karnevals-Krimi „Blaues Blut im Karneval“ und zahlreiche Gedichtbücher geschrieben hat. Er war auch der Produzent des Musicals „Fantasie“, das 2012 mit 24 Tänzern und 18 Darstellern im Theater am Tanzbrunnen, im Beueler Brückenforum und im Bürgerhaus Aegidienberg vor allen in allem 5.000 Besuchern aufgeführt wurde.

Die Fakten: „Dat Kölsche Hotel“, 22. September, 19 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden mit Pause), Meys Fabrik, Beethovenstraße 21. Der Eintritt kostet 18 Euro, Karten gibt es beim Kulturamt der Stadt Hennef im Rathaus, Frankfurter Straße 97, und bei der Buchhandlung am Markt, Adenauerplatz 22.

Weitere Infos: http://mollevent.de/index.php/dat-koelsche-hotel.