6.9.: Warnsirenen heulen zur Probe

(7.8.2018, ms) Im Rhein-Sieg-Kreis heulen am Donnerstag, dem 6. September, ab zirka 10 Uhr die Warnsirenen. In der Vergangenheit wurden die Warnsirenenproben samstags durchgeführt. Mit dem am 16. Mai 2018 veröffentlichten „Warnerlass“ hat das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfahlen die halbjährlichen Proben der Warnsirenen auf den jeweils ersten Donnerstag im März und September festgelegt. Der Termin im September wurde überdies zu einem landesweiten Warntag bestimmt. An diesem Tag werden gegen 10 Uhr landesweit alle Warnsysteme getestet.

Die Übung dient zum einen der Prüfung, ob alle Systeme zur Warnung der Bevölkerung einwandfrei funktionieren. Zum anderen soll die Bevölkerung auch an die Bedeutung der üblichen Sirenen-Signale erinnert werden. Aufgrund des Warnerlasses werden um zirka 10 Uhr im gesamten Kreisgebiet mehr als 300 Sirenen Signale abgeben:

Nähere Informationen zum Warntag sind unter der folgenden Internetadresse
verfügbar: https://www.im.nrw/themen/gefahrenabwehr/warnungen-und-sirenen/warntag-nrwwas-ist-das.
Weitere Informationen gibt es auch auf der Internetseite des Rhein-Sieg-Kreises: www.rhein-siegkreis.de.
Auch die kostenfreie Warn-App „Nina“ wird getestet. Mit ihr können die Feuer- und Rettungsleitstellen bei Großbränden, Unfällen mit Gefahrstoffen oder ähnlichen Unglücksfällen jetzt direkt die Nutzer von Smartphones warnen. Informationen zur Warn-App „Nina“ gibt es im Internet auf der Homepage des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe unter http://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html. Für PC-Nutzer gibt es über die Internetseite http://warnung.bund.de analog zur Warn-App „Nina“ die Möglichkeit die Warnmeldung zu empfangen.