Sporthalle: Sanierungsarbeiten schreiten voran

(9.5.2019, ms) „Die Bauarbeiten der Dreifachsporthalle des Städtischen Gymnasiums Hennef sind genau im Plan. Nach den Weihnachtsferien kann die Halle wieder für sportliche Zwecke genutzt werden“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke.

Nach dem Brand der Sporthalle während der Sanierungsarbeiten im vergangenen Jahr, schreitet der Wiederaufbau nun rasch voran. Am Dienstag, dem 14. Mai, werden zwei Stahlbetonbinder, die bei dem Brand zerstört worden sind, angeliefert. Im Rahmen dieser Wiederdacheindeckung ist die Zufahrt für Fahrzeuge zu den Sportplätzen am Ende der Fritz-Jacobi-Straße sowie der Fußballhalle voraussichtlich vom 13. bis zum 16. Mai gesperrt. Die Sperrung beginnt auf Höhe der Skateranlage. Der Zugang für Fußgänger ist frei, ebenso für Rettungsfahrzeuge! Gleichzeitig wird auch der Fußweg auf der anderen Seite der Halle zwischen der Halle und den benachbarten Gärten gesperrt.

Nach der Dacheindeckung erfolgt Anfang Juni der Ausbau mit einem Sporthallenboden, einer multifunktionalen Sportgeräteausstattung, zwei Trennvorhängen, einer Tribüne für 350 Personen, sechs Umkleidekabinen sowie 24 Duschen. Hinzu kommt ein neuer barrierefreier Eingang auf Turnhallenebene und, anstelle eines bisherigen Geräteraumes, zwei behindertengerechte Umkleidekabinen und Duschen. Mit der Fertigstellung der Halle rechnet Architekt Michael Herkenrath im Dezember 2019.