HennefLive: Sechs Konzerte

Auch in diesem Jahr gibt es an mehreren aufeinanderfolgenden Donnerstagen in den Sommerferien ab 18 Uhr Konzerte auf dem Stadtsoldatenplatz. Der Eintritt ist immer frei!

Auch in diesem Jahr gibt es an mehreren aufeinanderfolgenden Donnerstagen in den Sommerferien ab 18 Uhr Konzerte auf dem Stadtsoldatenplatz. Der Eintritt ist immer frei!

(11.6.2019, ms) Auch in diesem Jahr bieten die Stadt Hennef, der Verein Stadtmarketing Hennef und die Werbegemeinschaft Hennef mit Unterstützung von „Heideevent“ und Eiscafé Remor an mehreren aufeinanderfolgenden Donnerstagen in den Sommerferien ab 18 Uhr Konzerte auf dem Stadtsoldatenplatz. Der Eintritt ist immer frei!

Los geht es am 18. Juli mit den Gewinnern des Rock&PopFestival und der Band „Trash Pilots“, am 25. Juli rockt die Band „Supersonic“, am 1. August „Overdrive 11“ und „Soweit Sogut“, am 8. August „No Budget“ und „Synpathics“, am 15. August die Band "Soundation", und zum Abschluss von "HennefLive" sorgt am 22. August DJ Wolfgang Meyer für gute Stimmung.

Die Bands und Musiker

Auftakt ist am 18. Juli mit den Gewinnern des Rock&PopFestival und der Hennefer Band „Trash Pilots“. „Trash Pilots“ präsentieren „TrashPop“ der besonderen Art. Die Zuhörer erwartet Funk-, Soul-, Pop-, Rock- und Progressiv-Elemente, die zu tanzbarem „TrashPop“ verschmelzen. „Trash Pilots“ sind Tom Fischdick (Vocals und Percussions), Uwe Rodewald (Bass), Frank Rodewald (Schlagzeug), der Keyboarder Chris Liebing sowie Olli Blahak (Gitarre).

Am 25. Juli rockt „Supersonic“. Die Band aus dem Köln-Bonner-Raum, bietet Grunge-/Alternative-Rock der 90er bis heute.

Weiter geht es am 1. August mit den Bands „Overdrive 11“ und „Soweit Sogut“. Partyrock-Klassiker – das ist „Overdrive 11“. Das Repertoire der vier Musiker reicht von den Ärzten über Billy Idol bis hin zu AC/DC und Metallica. Die rockenden Musiker sind: Olaf Triebler (Gesang und Gitarre), Def (Sologitarre), Thomas-Schmidt-Schilling (Bass) und Justin Schumacher (Drums). Die Band „Soweit Sogut“ gibt es seit 1988. Sie passte mit ihren unkonventionellen deutschen Texten, gepaart mit knalliger Rockmusik, hervorragend in den Zeitgeist der 80/90er Jahre. Nach über 30 Jahren will die Band die alten Klassiker in Originalbesetzung von 1989 mit Mirko Bäumer (Gesang), Dirk Füsser (Keyboards/Gesang), Olaf Triebler (Gitarren), Markus Iven (Bass), Ulf Borgards (Schlagzeug) nochmal zum Leben erwecken und live präsentieren. Kultige Hits wie "Rüdiger der Spanner" und "Axel Schweiß" werden am 1. August wieder zum Leben erweckt und neben neuen Songs dem Publikum auf dem Stadtsoldatenplatz präsentiert.

Am 8. August spielen die Bands „No Budget“ und Synpathics“. „No Budget“ bietet handgemachte Rockmusik. Die Band „Synpathics“ spielt SynthiePop der 80er. Das Trio – bestehend aus Mike Gahre (Gesang), Oliver Rebhan (Synthesizer) und Matthias Mehrtens (E-Drums) – besticht durch seine detailgetreue und dennoch eigene Interpretation der Hits von Depeche Mode, Bronski Beat,  Visage, Yazoo, Eurythmics, Visage, OMD oder Human League.

Am 15. August spielt die Band „Soundation“. Ihre Mitglieder sind Joshua an der Gitarre, Ben am Bass, Eddy am Schlagzeug, Max am Keyboard, und Haymi und Lydia als Backgroundsängerinnen. Mit dabei ist der Gastsänger Hugh Kanza. Die Bandbreite der Musik reicht von Soul, über R&B, bis hin zu Funk und Reggae.

Am 22. August sorgt DJ Wolfgang Meyer für gute Stimmung.  DJ Wolfgang Meyer ist als DJ europaweit on Tour. DJ Wolfgang Meyer ist bekannt durch Events im Rhein-Sieg-Kreis wie Burgparty, Heideevents oder Party Tower. Seit 15 Jahren ist er als DJ in der Zillertal Arena /Österreich unterwegs. Er arbeitet für den Club Aldiana in Zypern und Fuerteventura. Events in der Lanxess Arena und verschiedene Veranstaltungen im Premium Business Bereich gehören ebenfalls zu seinen Aufgaben.