Miteinander arbeiten – Hennef inklusiv

(2.7.2019, dmg) Die Wirtschaftsförderung und die Stabstelle Inklusion der Stadt Hennef unterstützen Unternehmerinnen und Unternehmer dabei, neue Mitarbeiter und Auszubildende zu finden und möchten Unternehmen ganz gezielt auf Menschen mit Schwerbehinderung als potentielle Arbeitnehmer aufmerksam machen. Am 5. September findet dazu eine Informationsveranstaltung für Unternehmer*innen statt (19 Uhr, Meys Fabrik, Beethovenstraße). An diesem Abend werden Ansprechpartner*innen für alle Fragen rund um inklusive Arbeitsplätze vor Ort sein so des Landschaftsverbandes Rheinland, der Industrie- und Handelskammern Bonn und Köln, der Handwerkskammer Köln, der Arbeitsagentur und des Jobcenters. Mit dabei ist an diesem Abend auch Ali Atak, Inklusionsberater bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Er berät und unterstützt dabei, die vielfältigen Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote zu nutzen.

Anmelden kann man sich per Mail an miteinander-arbeiten@hennef.de. Weitere Informationen auch unter https://www.hennef.de/inklusion. Die Stabstelle Inklusion freut sich darüber, bereits mit der Anmeldung zu erfahren, ob Teilnehmer schon inklusive Arbeitsplätze haben und Mitarbeiter oder Auszubildende mit Schwerbehinderung beschäftigen.