Auch im Karneval: Plastikmüll vermeiden

(21.1.2020, ms) Im Rahmen des Klimaschutzes rufen das Umweltamt und Ordnungsamt der Stadt Hennef in einem offenen Brief alle Hennefer Närrinnen und Narren dazu auf, Plastikmüll zu vermeiden. 

Der Aufruf im genauen Wortlaut

Liebe Närrinnen und Narren,

Karneval ist die Zeit, in der wir ausgelassen Feiern und Spaß haben wollen.
Plastikmüll ist allerdings kein Spaß. Es kostet viel Geld, in zu sammeln und
zu entsorgen. Mikroplastik findet sich mittlerweile auch in entlegenen
Lebensräumen und in lebenden Organismen.

Daher bitten wir um aktive Mithilfe:

  • Greift nach Möglichkeit auf nachhaltiges, also plastikfreies oder plastikarmes Wurfmaterial zurück. Die klassische Kamelle mit gewachster Umverpackung ist natürlich OK, aber darüber hinaus gibt es sicher viele andere Möglichkeiten, Wurfmaterial ohne Plastik zu nutzen.
  • Konfetti aus Papier ist nach 4 Wochen weitgehend abgebaut. Konfetti aus Plastik oder Metall hält sich jahrzehntelang und belastet die Umwelt.
  • Ruft dazu auf, Kamelle in Mehrwegtaschen zu sammeln, anstatt in Plastiktüten. Die reißen auch nicht, wenn sie prall gefüllt ist.
  • Die Verpackungen bitte getrennt entsorgen und nicht auf den Boden werfen. Natürlich kommt nach jedem Karnevalszug der Besenwagen. Aber Plastikfolie ist schnell „vom Winde verweht“. Auch der Tierwelt, der Kanalisation und den Grünflächen bekommt der Müll nicht gut.
  • Mit Augenmaß verteilen! Das heißt, nur dort Kamelle werfen, wo Abnehmer sind, nur das, was wirklich ankommt und nur so viel, wie gebraucht wird. Klasse statt Masse
  • Alleine in NRW werden jedes Jahr rund 13.000 Tonnen Einweggeschirr aus Plastik verbraucht. Darum: Geschirr, Besteck und/oder Gläser vom Nachbarn leihen, im Getränkeshop oder beim Catering-Service anfragen – oder die Gäste ihr eigenes Geschirr mitbringen lassen.
  • Seid kreativ und denkt auch über neue, zeitgemäßere Give-aways nach (Gutscheine, Obst, Nachhaltiges, Hölzernes, Samentütchen, Blumen …). Stöbert mit Stichworten wie „Karneval“, „Wurfmaterial“ „Nachhaltig“ im Internet.
  • Geschenke sind auch Imagepflege. Wie wollt Ihr als Verein wahrgenommen werden? Pfiffig, zeitgemäß und nachhaltig oder von gestern, altbacken und gedankenlos? Für einen ausgelassenen Karneval ohne Verlierer und Altlasten!

Hennef Alaaf!

Eure Stadt Hennef – seit 2012 Fair-Trade-Town.