Inklusionsprozess in Hennef geht weiter

(21.9.2021, ms) Da Inklusion ein gemeinsamer Prozess ist, bei dem alle Bürgerinnen und Bürger beteiligt werden sollen, sind aller Henneferinnen und Hennefer aufgerufen, sich an der Weiterentwicklung des „Aktionsplans Hennef inklusiv“ zu beteiligen. Der Aktionsplan ist ein Wegweiser, in dem einzelne Projekte und Schritte in Richtung Inklusion festgelegt sind, die weiter fortgeschrieben und entwickelt werden sollen. Bürgerinnen und Bürger können ihre Anregungen zu verschiedenen Bereichen, wie Mobilität und Barrierefreiheit, Öffentlichkeit, Kultur, Freizeit und Sport, Soziales und Migranten, Berufsausbildung, Arbeit und Bildung oder auch zu konkreten Projekten mitteilen. Möglich ist das bis zum 22. Oktober unter der E-Mail: stabsstelle-inklusion(at)hennef.de.

Start des Inklusionsprozesses in Hennef

Begonnen hat der Inklusionsprozess im März 2016. In mehreren Arbeitskreisen wurde der „Aktionsplan Hennef inklusiv“ erarbeitet, der 2017 vom Stadtrat beschlossen und im April 2018 veröffentlicht wurde. Der Plan liegt auch in einer Version in Leichter Sprache vor: https://www.hennef.de/fileadmin/user_upload/dokumente/downloads/Inklusion/Aktionsplan-Inklusion-Hennef.pdf.