Selbstverteidigung für Frauen ab 16 Jahren

(12.7.2022, ms) Nach zweijähriger Pandemie-Pause bieten der Polizei-Sport-Verein Siegburg und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hennef in Zusammenarbeit mit dem Kommissariat „Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Siegburg“ ab dem 30. August wieder einen Selbstbehauptungskurs für Frauen ab 16 Jahren an. Trainiert wird in der Gemeinschaftsgrundschule Hanftalstraße, Hanftalstraße 33. Die Kursgebühr beträgt 86 Euro. Der Kurs geht über zehn Wochen jeweils dienstags in der Zeit von 17:30 Uhr bis 19 Uhr. Die Anmeldung ist möglich per E-Mail: selbstbehauptung(at)online.de oder anja.kuhn(at)hennef.de und vor Ort: Polizeiwache Hennef, Sonja Göde, Bahnhofstraße 25. Referenten sind Sonja Göde, Claudia Müller, Wilfried Paukstadt, Pascal Hauseur.

In kleinen Gruppen wird theoretisches und praktisches Wissen rund um das Thema „Gewalt gegen Frauen“ vermittelt. Dies beinhaltet ebenso das Erlernen verbaler Konfliktlösungen wie das Trainieren spezieller Selbstverteidigungstechniken. In Rollenspielen werden alltägliche Situationen nachgestellt und passende effektive Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. Im Vordergrund stehen:

  • Vermittlung von Hintergrundwissen über gefährliche Situationen,
  • das Erkennen und Beherrschen kritischer Situationen,
  • entwickeln von Strategien zur Konfliktvermeidung,
  • verstehen und Nutzen von Denkweisen des Täters,
  • Abbau übermäßiger Angst vor bedrohlichen Situationen,
  • erkennen eigener Fähigkeiten,
  • bewusstes Einsetzen von Körpersprache und Stimme,
  • das Erlernen und Trainieren einfacher Abwehrtechniken.

Weitere Infos unter: https://psv-siegburg.de/blog/selbstbehauptungskurs-hennef.