„Call Jane“ zum Weltfrauentag

Am Weltfrauentag zeigt das Kur-Theater den Film „Call Jane“.

Am Weltfrauentag zeigt das Kur-Theater den Film „Call Jane“.

(ms) Am Weltfrauentag, dem 8. März, zeigt das Kur-Theater, Königstraße 19a, in Kooperation mit der VHS Rhein-Sieg, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hennef und dem Hennefer Verein „Frauen helfen Frauen“ den Film „Call Jane“. Der Film startet um 20:15 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 Euro für einen Parkett-Platz. Karten gibt es an der Kinokasse im Kur-Theater.

Der Film „Call Jane“

Der Film spielt in Chicago im Jahre 1968. Während die Stadt und die Nation am Rande eines gewalttätigen politischen Umsturzes stehen, führt Hausfrau Joy mit Mann und Tochter ein normales Leben. Doch Joys ungewollte Schwangerschaft führt sie unerwartet in einen lebensbedrohlichen Zustand. Sie muss sich mit einem medizinischen System auseinandersetzen, das nicht bereit ist, ihr zu helfen. Eine legale Abtreibung ist nicht möglich. Ihre Suche nach einer Lösung führt sie zu den „Janes", einer geheimen Frauen-Organisation, die Joy eine sicherere Alternative anbieten. Damit rettet diese Organisation nicht nur ihr Leben retten, sondern verändert sie auch grundsätzlich.
Regisseurin Phyllis Nagy inszenierte eine fesselnde Geschichte, die zum Teil auf wahren Begebenheiten rund um das „Jane-Kollektiv" beruht.

Weitere Infos gibt es unter: www.kurtheater-hennef.de

Meldung vom 24.1.2023