Thema: Kanalbenutzungsgebühren

Für die Nutzung der öffentlichen Abwasseranlagen erhebt die Stadt zur Deckung ihrer Kosten u.a. Benutzungsgebühren. Die Benutzungsgebühr wird nach der Menge der Abwässer berechnet, die der öffentlichen Abwasseranlage von den angeschlossenen Grundstücken zugeführt wird. Als Abwassermengen gelten die dem Grundstück zugeführte Wassermenge, die auf dem Grundstück gewonnene Wassermenge und die auf dem Grundstück anfallende Niederschlagsmenge. Berechnungseinheiten für die Gebühren sind für Schmutzwasser ein Kubikmeter (m³) zugeführte oder gewonnene Wassermenge und für Regenwasser ein Quadratmeter (m²) bebaute, überdachte oder sonst befestigte, am Kanal angeschlossene Grundstücksfläche.

Gebühren

Der jährliche Gebühren- und Abgabensatz beträgt:

  • bei eingeleitetem Schmutzwasser je m³ = 4,78 €
  • bei eingeleitetem Niederschlagswasser je m² angeschlossene bebaute, überdachte oder sonst befestigte Grundstücksfläche = 1,22 €

Ansprechpartner zum Thema finden Sie in "Rathaus online".

SEPA-Lastschriftenmandat-Kanalbenutzungsgebuehren.pdf

Einzugsermächtigung Kanalbenutzungsgebühren: Nutzen Sie bitte für Ihre Zahlungen die günstige Möglichkeit der Abbuchung von Ihrem Konto im Lastschriftverfahren.

261 K
© Stadt Hennef