Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Eine turbulente, fröhliche Integrative Ferienwoche

Kinder, Teamleiter und Betreuer freuten sich über die gelungene Integrative Ferienwoche, deren Schirmherrschaft Bürgermeister Klaus Pipke übernommen hatte

Kinder, Teamleiter und Betreuer freuten sich über die gelungene Integrative Ferienwoche, deren Schirmherrschaft Bürgermeister Klaus Pipke übernommen hatte

(17.7.2012, ms) Reporter und Tänzer, Trommler und Forscher, Maler und Sänger – in diese Berufsbilder schnupperten behinderte und nichtbehinderte Kinder während der Integrativen Ferienwochen (IWO) rein. Denn zum dritten Mal veranstaltete der Hennefer Verein „Schule für alle“ diese ganz besonderen Tage in der ersten Woche der Sommerferien. In den Räumen der Gemeinschaftshauptschule Wehrstraße ging es turbulent, laut und fröhlich zu. „Heute setzt sich mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass ein Zusammen aller Menschen ohne viele Grenzen möglich ist und sein sollte. In Hennef haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Thema Inklusion voran zu bringen“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke, der die Schirmherrschaft für die IWO übernommen hatte. Unterstützt wurde die IWO von städtischer Seite mit Materialien, Technik und den Räumlichkeiten sowie Mitarbeitern der Stadt.

„Behinderte und nichtbehinderte Kinder sollen einander als Spiel- und Lernpartner erleben“, sagte die Vorsitzende des Vereins „Schule für alle“ Lucia Schneider. Und dieses Ziel erreichten die sechs- bis vierzehnjährigen Teilnehmer. Gemeinsam wurde in sechs Workshops ausprobiert, gelernt und gelacht. Am letzten Tag der IWO zeigten die Kinder ihren Eltern in der Aula der Hauptschule ihr neues Können. Neben den Tanz-, Musik- und Trommelaufführungen, war die Präsentation der IWO-Rundschau, der unabhängigen Kids-Zeitung, einer der Höhepunkte. Die  Kinder hatten sie mit eigenen Artikeln und Fotos bestückt. Gedruckt wurden die 110 Exemplare in der Hausdruckerei der Stadt Hennef.

Die Workshops im Einzelnen

  • Gruppe 1: Tanztheater: „Bist du Afrika?" (Monika Bung)  
  • Gruppe 2: „Kongas, Jemben und was sonst noch Krach macht" (Joss Lehmkuhl)
  • Gruppe 3:  Spaß und Bewegung in der Natur (Michaele Mons)
  • Gruppe 4: Sing.Out! – Entdecke deine Stimme und werde gehört! (Rabih Lahoud) 
  • Gruppe 5: Malerei und Pyramidenbau (Ralph Deling) 
  • Gruppe 6: Pressegruppe – Rasende Reporter (Mira Steffan und Martina Klein)



Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Sonntag, den 09.07.2017
9.7. bis 30.9.: Kunst auf der Burg Blankenberg
Donnerstag, den 21.09.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 23.09.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 23.09.2017
Wald, Berg- und Siegtour
Samstag, den 23.09.2017
Kinderflohmarkt im Familienzentrum Hampelmann
Samstag, den 23.09.2017
Chor meet Rocks
Samstag, den 23.09.2017
Valerie Lill: "Lieder & Lyrik & Lebensmut"
Dienstag, den 26.09.2017
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Freitag, den 29.09.2017
Vier Wandertage im Taubertal
Freitag, den 29.09.2017
Kur-Theater: René Steinberg "Irres ist menschlich"

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.