Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Ehrenpräsidentschaft für Anton Klein

Martin Gerards (Erster Vorsitzender des FC Hennef), Clemens Wirtz (Präsident), Anton Klein und Bürgermeister Klaus Pipke (v.l.)

Martin Gerards (Erster Vorsitzender des FC Hennef), Clemens Wirtz (Präsident), Anton Klein und Bürgermeister Klaus Pipke (v.l.)

(dmg, 6.11.2017) Im Beisein von Bürgermeister Klaus Pipke hat der Präsident des FC Hennef 05, Clemens Wirtz, am 6. November im Historischen Ratssaal der Stadt Hennef seinen Vorgänger Anton Klein zum Ehrenpräsidenten des Vereins ernannt. Klein wird damit für sein leidenschaftliches und großzügiges Engagement geehrt, das aufgrund seiner Investitionen auch dem Sportgelände sowie dem Stadion zugute kam.

Anton Klein war von 1995 bis 1998 Vorsitzender des FC Geistingen und ab 1998 Präsident des Vereins. Ab 2004 betrieb er federführend die Fusion von TuRa Hennef 1916 und FC Geistingen zum FC Hennef 05, dem er dann ab 2005 bis Ende 2015 als Präsident vorstand. Unter seiner Präsidentschaft wurde der FC drei Mal in Folge Mittelrheinmeister und stieg in die Regionalliga auf.

"Die Verdienste von Anton Klein sind beeindruckend," so Pipke. "Er hat seinen Verein im Vorstand geprägt und bekanntermaßen immer sehr großzügig gefördert. Damit hat er auch immer beträchtliche Investitionen in die Sportanlage und das Stadion verbunden und damit letztlich mehr als nur den Verein, vielmehr den Sport in Hennef an sich unterstützt. Natürlich wollte er als Präsident sehen, dass seine Mannschaften gewinnen. Ebenso sehr lag ihm aber stets am Herzen, Kindern und Jugendlichen eine sportliche Heimat und ein soziales Fundament zu geben. Das war immer eine ganz entscheiden Triebfeder seines Engagements."




Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.