Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Kulturstrolche im Kur-Theater

Im Kur-Theater lernten die Schülerinnen und Schüler die alte und neue Filmtechnik kennen.

Im Kur-Theater lernten die Schülerinnen und Schüler die alte und neue Filmtechnik kennen.

(14.6.2017, ms) Im Rahmen des Landesförderprojektes „Kulturstrolche NRW" hatte das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gartenstraße, der GGS Lohmar-Wahlscheid und der GGS Troisdorf-Sieglar ins Kur-Theater eingeladen. Die Mädchen und Jungen lernten in acht Stationen die Geschichte des Kur-Theaters kennen, begutachteten alte und neue Filmtechnik, durften Filmtitel anhand von Filmplakaten erraten, einen Stummfilm synchronisieren, sich mit weiteren Veranstaltungen des Kur-Theater in Form eines Memorys beschäftigen und ein Daumenkino basteln.

Als Kulturstrolche hatten die Schülerinnen und Schüler zuvor schon weitere Kulturstätten besucht, nämlich: die Naturschule Aggerbogen, die Stadtbibliothek Lohmar, die Archäologiewerkstatt Gut Eichthal, die Stadtbibliothek Overath, die Musik-, Tanz- und Theaterwerkstatt Schloss Eulenbroich in Rösrath, die Stadtbibliothek Rösrath, das Bilderbuchmuseum Burg Wissem in Troisdorf, das MUSIT - Museum für Stadt- und Industriegeschichte in Troisdorf, das Fischereimuseum Troisdorf, das Museum Katharinenturm Stadt Blankenberg in Hennef und die Stadtbibliothek Hennef.

Die Kulturstrolche

Die „Kulturstrolche“ sind ein Kooperationsprojekt des Kultursekretariats NRW in Gütersloh und den Städten Lohmar, Overath, Rösrath, Troisdorf und Hennef im Verbund. In Hennef organsiert das Amt für Kinder, Jugend und Familie Exkursionen für Grundschüler zu Kulturorten in der Umgebung. Finanziert wird das Angebot vom Kultursekretariat aus Mitteln des Ministeriums für Kinder, Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche näher an Kultur zu bringen und Hemmschwellen abzubauen.




Der Bürgermeister

Volksbegehren G9

Volksbegehren G9

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen. Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.