Familienberatungsstelle Hennef

Familienberatungsstelle der Stadt Hennef
Humperdinckstraße 26
53773 Hennef
Telefon: 02242 / 888 518
E-Mail: familienberatung(at)hennef.de

Sie können sich in den Bürozeiten persönlich oder telefonisch melden:

  • Montag bis Freitag
    8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
  • Donnerstag
    8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
    und 14 Uhr bis 16 Uhr

Die Familienberatungssstelle Hennef berät

  • Mütter und Väter
  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
  • andere Bezugspersonen
  • Fachkräfte aus Schule, Kita oder anderen psychosozialen Bereichen

bei Fragen rund um Familie und Erziehung:

  • wenn Sie Fragen zur Entwicklung und Erziehung Ihrer Kinder haben,
  • wenn Sie sich unsicher im Umgang mit Ihren Kindern fühlen,
  • wenn Ihr Kind Schwierigkeiten in Kindergarten oder Schule hat,
  • wenn Sie das familiäre Zusammenleben verbessern möchten,
  • wenn Sie Fragen zum Umgang mit Medien in der Familie haben,
  • wenn Sie bei einer schwierigen Situation Unterstützung wünschen.

Wir beraten Eltern bei Fragen zu Trennung, Scheidung und Partnerschaftsfragen:

  • wenn Sie über Trennung nachdenken oder sich in einer Trennungs- oder Scheidungssituation befinden
  • Beratung und Unterstützung beim Sorge- und Umgangsrecht
  • Unterstützung bei der Anbahnung und Umsetzung von Besuchskontakten des Kindes zum getrenntlebenden Elternteil

Als Kind, Jugendlicher oder junger Erwachsener kannst du dich unabhängig von deinen Eltern an uns wenden,

  • wenn es Stress mit Deinen Eltern und Geschwistern gibt,
  • wenn Deine Eltern sich nicht mehr verstehen, sich getrennt haben oder trennen wollen,
  • wenn Du Ärger in der Schule, Ausbildung oder Beruf hast,
  • wenn Du Dich gemobbt, angegriffen oder bedroht fühlst,
  • wenn es Probleme mit Freund, Freundin oder der Clique gibt,
  • wenn Du nicht weißt, wohin mit Deiner Wut,
  • wenn Du Dich alleine, traurig oder ängstlich fühlst,
  • wenn Du ein schwieriges Erlebnis hattest, über das Du sprechen möchtest.

Du kannst dich alleine anmelden, niemand muss das wissen! Alle Gespräche sind persönlich, streng vertraulich und kostenlos.

Wir beraten Fachkräfte aus Schule und Kita sowie anderen psychosozialen Bereichen:

  • wenn Sie Belastungen bei einem Kind oder Jugendlichen beobachten und eine anonyme Fachberatung benötigen
  • wenn Sie Unterstützung bei einem Elterngespräch brauchen
  • wenn Sie Kooperation in Form von Projekten, Elternabenden o.ä. wünschen

Zum Runterladen: Unser Flyer

Grundsätze unserer Arbeit:

  • Freiwilligkeit: Wir beraten Menschen, die sich selbst entschieden haben zu uns zu kommen.
  • Schweigepflicht: Alles, was man mit uns bespricht, behandeln wir streng vertraulich. Informationen geben wir nur mit ausdrücklichem Einverständnis weiter.
  • Kostenfreiheit: Unser Beratungsangebot ist für alle Hennefer Bürger*innen kostenlos.
  • Neutralität: Wir beraten unabhängig von Nationalität, Weltanschauung oder sexueller Orientierung.

Thema Ukraine-Krieg

Sie haben Kontakt zu geflüchteten Familien
aus der Ukraine?

Schön, dass Sie helfen! Viele Menschen engagieren sich in dieser Zeit, um den hier ankommenden Familien Unterstützung anzubieten:

  • Ehrenamtliche Helfer*innen engagieren sich, um den Familien mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
  • Gastfamilien nehmen geflüchtete Familien bei sich auf und bieten ihnen einen Schutzraum.
  • Kitas und Schulen stellen zusätzliche Betreuungsangebote für die betroffenen Kinder zur Verfügung.

Die Familienberatungsstelle der Stadt Hennef möchte Sie bei Ihrem Engagement gerne unterstützen!

Angebote der Familienberatungsstelle

  • Beratung von Gastfamilien
  • Unterstützung von ehrenamtlich Tätigen im Umgang mit belasteten Eltern und deren Kindern
  • auf Wunsch Gruppenangebote als Forum für ehrenamtlich Tätige und Gastfamilien
  • Beratung von Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen und Schulen

Bitte sprechen Sie uns an! Das Team der Familienberatungsstelle bietet Ihnen beraterische, psychologische und therapeutische Unterstützung an.

    Offener Austausch für Gastfamilien und Ehrenamtliche aus der Flüchtlingsarbeit

    Die Familienberatungsstelle der Stadt Hennef möchte Sie in Ihrem Engagement unterstützen und bietet Ihnen bei Tee oder Kaffee die Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen. Die Aufnahme und Begleitung von Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, kann im Alltag eine Herausforderung darstellen. Der Verlust der Heimat und das Erleben von Kriegshandlungen ist für die geflüchteten Familien belastend. Das Angebot soll dazu beitragen Erfahrungen auszutauschen, um so voneinander zu profitieren oder sich zu entlasten.

    Das Treffen findet statt

    • in den Räumen der Familienberatungsstelle der Stadt Hennef, Humperdinckstraße 26, 53773 Hennef.
    • Donnerstag 30. Juni, 7. Juli und 14. Juli von 15 bis 17 Uhr
    • Eine Anmeldung unter der Tel. 02242/ 888518 oder familienberatungsstelle(at)hennef.de ist erwünscht. Das Angebot ist kostenlos.