Schutzgebiete

In Hennef sind alle Schutzgebiete ausgewiesen, die das Bundesnaturschutzgesetz kennt - lediglich einen Nationalpark gibt es in Hennef nicht. Von den gesamten 10.588 Hektar des Stadtgebietes liegen

  • 1.635 ha (15,44%) im Naturschutzgebiet,
  • 6.522 ha (61.60 %) im Landschaftsschutzgebiet,
  • 4 ha (0,04 %) in einem Geschützten Landschaftsbestandteil und
  • 320 (3,02 %) im FFH-Gebiet.

In den Schutzgebieten gelten besondere Regelungen für Nutzungen, Bauvorhaben und Veranstaltungen. Die meisten Schutzgebiete wurden 2006 mit dem Landschaftsplan 9 „Hennef und Uckerather Hochfläche“ durch den Rhein-Sieg-Kreis festgesetzt. Weitere Informationen finden Sie über die Ansprechpartner auf der Internetseite des Rhein-Sieg-Kreises.

Im Norden des Stadtgebietes (Umgebung Happerschoß, Heisterschoß, Bröl), der nicht vom Landschaftsplan 9 erfasst wird,  ist die "Landschaftsschutzgebiete in den Gemeinden Windeck, Eitorf, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und Much sowie den Städten Hennef und Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis vom 31.08.2006" maßgebend.

Nachrichtlich finden Sie alle Schutzgebiete im Digitalen Umweltatlas der Stadt Hennef dargestellt.