Kinderpfleger*in – Praxisintegrierte Ausbildung (PiA)

100 Dörfer - 100 Möglichkeiten

Karriere bei der Stadt Hennef
  1. Startseite
  2. /
  3. Job & Karriere
  4. /
  5. Studium & Ausbildung
  6. /
  7. Kinderpfleger*in – Praxisintegrierte Ausbildung...

Kinderpfleger*in – Praxisintegrierte Ausbildung (PiA)

Staatlich anerkannte*r Kinderpfleger*in

 

Die praxisintegrierte Ausbildung ist eine duale Ausbildungsform. Analog zur Ausbildung zur/zum Kinderpfleger*in in Vollzeit lernst Du, verschiedene Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben wahrzunehmen. Während die klassische Ausbildung eine zweijährige schulische Ausbildung voranstellt, sind in der PiA Theorie und Praxis innerhalb der zwei Jahre eng miteinander verzahnt. Die theoretische Ausbildung erfolgt an zwei bis drei Tagen in der Woche an einer Fachschule für Sozialpädagogik Deiner Wahl. Den praktischen Teil absolvierst Du in der restlichen Woche in einer der 13 städtischen Kindertageseinrichtungen, in der Du über die gesamte Ausbildungsdauer eingesetzt wirst. Nach erfolgreichem Abschluss Deiner Ausbildung bestehen gute Perspektiven und hohe Übernahmechancen.

  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: jeweils zum 1.8 oder 1.9. eines Einstellungsjahres

Einstellungsvoraussetzungen

Um die Ausbildung beginnen zu können, benötigst Du einen Ausbildungsvertrag mit einer Fachschule für Sozialpädagogik, an der die praxisintegrierte Ausbildung zum*zur Kinderpfleger*in angeboten wird (z.B. Robert-Wetzlar-Berufskolleg in Bonn, Georg-Kerschensteiner Berufskolleg Troisdorf). Die Voraussetzungen um einen solchen Platz zu bekommen, findest Du auf der jeweiligen Homepage der Fachschule.

 

Außerdem:

  • gesundheitliche Eignung
  • ausreichender Impfschutz oder nachgewiesene Immunität gegen Masern (Masernschutzgesetz)
  • ein bei der Einstellung vorzulegendes einwandfreies erweitertes Führungszeugnis
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

Was erwarten wir darüber hinaus von Dir?

  • Interesse an einer praxisorientierten Ausbildung
  • Freude an der Arbeit mit Kindern
  • Leistungsbereitschaft
  • Selbstständigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen bzw. Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit

Ausbildungsverlauf

Parallele fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung.

 

Fachtheoretische Ausbildung

Die fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung läuft parallel ab. Die fachtheoretische Ausbildung erfolgt über eine Fachschule für Sozialpädagogik Deiner Wahl.

Allgemeinbildende und fachspezifische Unterrichtsfächer (Aufzählung nicht abschließend):

  • Sozialpädagogik
  • Gesundheitsförderung/Pflege
  • Arbeitsorganisation und Recht
  • Mathematik
  • Englisch
  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Medienkompetenz
  • Musik
  • Kreatives Gestalten

 

Fachpraktische Ausbildung

Den praktischen Teil absolvierst Du an zwei bis drei Tagen in der Woche an einer der 13 städtischen Kindertageseinrichtungen, in der Du über die gesamte Ausbildungsdauer eingesetzt wirst.

Weitere Informationen

 

Ausbildungsvergütung:

Du erhältst ein monatliches Ausbildungsentgelt gem. § 8 Abs. 1 TVAöD – Besonderer Teil Pflege (Stand 01.03.2024):

  1. Ausbildungsjahr: 1.340,69 € (brutto)
  2. Ausbildungsjahr: 1.402,07 € (brutto)

 

Ausbildungsabschluss:

Kinderpflegerin/Kinderpfleger

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen gibst Du bitte per E-Mail oder online über www.interamt.de ab und nur auf die dort tatsächlich ausgeschriebenen Ausbildungsstellen.

Jetzt bewerben!

Werde ein Teil von uns. Wir freuen uns auf Dich.
Hier findest Du offene Stellenangebote.

Bei Fragen …

…  melde Dich gerne bei

Olga Riediger

Personalabteilung

02242 888 523

Olga.Riediger@hennef.de