Smart-City-Karte Umwelt und Mobilität

Die Smart-City-Karte der Stadt Hennef zeigt Echtzeitdaten von verschiedenen Sensoren aus den Bereichen Umwelt und Mobilität sowie Informationen des Mängelmelders.

Aus dem Bereich Mobilität werden derzeit die freien Parkplätze in der Tiefgarage des Rathauses in der Dickstraße und der Belegungsstatus verschiedener Parkplätze mit e-Ladestationen dargestellt. Die Feuerwehrzufahrt an der Frankfurter Str.90 wird mit einem Parksensor überwacht; im Falle eines Parkvorgangs wird der Ordnungsdienst der Stadt per automatischer E-Mail informiert. Als weitere Mobilitätsinformation wurde eine Übersicht der jeweils an den einzelnen Standorten verfügbaren Leihfahrräder integriert, die individuellen Standorte der eScooter des Anbieters SPIN waren ebenfalls über eine Datenschnittstelle ersichtlich.

Im Bereich Umweltinformationen werden neben städtischen Solardaten über einen Umweltsensor die Werte der Luftschadstoffe Ozon, Feinstaub, Ammoniak, Kohlenstoffmonoxid und Sickstoffdioxid erfasst und online angezeigt. Zusätzlich sind auf der Karte auch Daten von privaten Feinstaubsensoren ersichtlich. Weiterhin sind mehrere Pegelstände der Sieg und zukünftig auch des Hanfbachs und Daten von städtischen Stromzählern erfasst.

Das zugrunde liegende LoRaWAN Netzwerk und die Sensorik wurden in Kooperation mit den Ehrenamtlichen von Freifunk Hennef, Machwerk und dasdigidings errichtet und weiter ausgebaut.

Die Smart-City-Karte bietet nun auch eine geografische Übersicht des Mängelmelders. Die über die städtische Website oder die citykey-App gemeldeten und noch nicht abgeschlossenen Mitteilungen werden in der Karte angezeigt.

Smart-City-Karte als APP

Um die Stadtkarte als App auf mobilen Endgeräten einschließlich Navigationsmöglichkeit zu nutzen, muss die App „Explorer für ArcGIS“ installiert werden, anschließend ohne Anmeldung fortsetzten und Hennef in die Suchmaske eingeben: