Umweltthemen aus und um Hennef

Der Bereich Umweltthemen aus und um Hennef wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Umweltamtes der Stadt Hennef gepflegt Hier wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über aktuelle und heiß diskutierte Themen, wie zum Beispiel Fluglärm, sowie über grundsätzliche Fragen, beispielsweise zur Baumschutzsatzung, zum Landschaftsschutzgebiet oder einfach über Zuständigkeiten zu informieren. Wir hoffen, dass Sie schnell die entsprechende Antwort auf Ihre Frage finden. Sollte das einmal nicht der Fall sein, können Sie sich per E-Mail, Telefon, Fax oder zu den Besuchszeiten persönlich an uns wenden.

Agenda 21 der Stadt Hennef 

Unter dem Dach des Vereins Agenda 21 der Stadt Hennef engagieren sich Bürger der Stadt. Sie erarbeiten Projekte und Zielsetzungen zu den verschiedenen Themen unter dem Aspekt Nachhaltigkeit. Unterstützt wird der Vereinsvorstand durch den Agenda-Beirat, der sich aus Vertretern verschiedener Gruppen der Stadt Hennef zusammensetzt. Lokale Agenda 21 ist aktive Bürgerbeteiligung, und die lebt von der Beteiligung der Bürger. Weitere Informationen unter http://www.agenda21-hennef.de

Hennef ist Fairtrade Town

Im Juni 2012 ist Hennef als „Fairtrade Town“ ausgezeichnet worden. Manfred Holz von TransFair Deutschland überreichte das Fair-Trade-Sigel an Bürgermeister Klaus Pipke und Regina Osterhaus-Ehm, Vorsitzende der Agenda 21 der Stadt Hennef. „Ich freue mich, dass Hennef nun Fairtrade Town ist. Und ich bin stolz, diese Auszeichnung in Händen zu halten“, so Bürgermeister KIaus Pipke.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Kommunaler Klimaschutz

Die Stadt Hennef hat von November 2014 bis April 2016 ein Integriertes Kommunales Klimaschutzkonzept gemäß der Förderrichtlinien des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) erstellt. Seite 2017 kümmrt sich eine Klimaschutzmanagerin um das Thema kommunaler Klimaschutz. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Thema: Herkulesstaude

Warnung vor Berührung mit dem Riesenbärenklau! Die auch Herkulesstaude genannte Pflanze kann auf der Haut Verbrennungen mit Schwellungen und Blasen verursachen. Besonders Kinder sind gefährdet, weil die Pflanzen auf Grund ihres imposanten Wuchses eine große Anziehungskraft haben, mit ihnen zu spielen. Jeglicher Hautkontakt mit der Pflanze sollte dringend vermieden werden!

Weitere Informationen zu der Pflanze, den Gefahren und der Entfernung finden Sie hier.

Umweltatlas

Seit 2007 steht im Internet der digitale Umweltatlas zur Verfügung. Benutzerinnen und Benutzer können damit auf eine Reihe von raumbezogenen Umweltthemen flächenscharf für das Hennefer Stadtgebiet zugreifen. Der Umweltatlas leistet einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung für den Umwelt- und Klimaschutz. Denn damit kann jeder Nutzer und jede Nutzerin schnell und leicht verständlich auf alle relevanten Umweltdaten von Hennef zufreifen.

Hier finden Sie den Umweltatlas.

Schutzgebiete

In Hennef sind alle Schutzgebiete ausgewiesen, die das Bundesnaturschutzgesetz kennt - lediglich einen Nationalpark gibt es in Hennef nicht. Von den gesamten 10.588 Hektar des Stadtgebietes liegen

  • 1.635 ha (15,44%) im Naturschutzgebiet,
  • 6.522 ha (61.60 %) im Landschaftsschutzgebiet,
  • 4 ha (0,04 %) in einem Geschützten Landschaftsbestandteil und
  • 320 (3,02 %) im FFH-Gebiet.

Weitere Informationen und Links finden Sie hier.

Baumschutz in Hennef

Bäume haben eine besondere Funktion für die Lebensqualität einer Stadt. Sie zu schützen, ist eine wichtige Aufgabe für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger. Bäume filtern Staub aus der Atemluft, verschönern das Stadtbild, bieten Lebensraum für Tiere und verbessern das Klima.

Informationen zum Baumschutz in Hennef finden Sie hier.

 

Friedhöfe und Beerdigungen

Eine Übersicht über die Friedhöfe und Bestattungsvarianten finden Sie in unserem Virtuellen Rathaus. Dort stehen auch die Kontaktdaten unserer Ansprechpartner/innen.

Glascontainer

Altglas ist heute der wichtigste Bestandteil neuer Glasverpackungen und kann, wenn es entsprechend eingesammelt und aufbereitet wird, beliebig oft recycelt werden. Infos zu den Hennefer Glascontainern findet man hier.

Agenda 21 der Stadt Hennef

Unter dem Dach des Vereins Agenda 21 der Stadt Hennef (Sieg) e.V. engagieren sich in den Arbeitsgruppen die Bürger der Stadt. Sie erarbeiten Projekte und Zielsetzungen zu verschiedenen Themen unter dem Aspekt Nachhaltigkeit. Unterstützt wird der Vereinsvorstand durch den Agenda-Beirat, der sich aus Vertretern verschiedener Gruppen der Stadt Hennef zusammensetzt (Vereine, Parteien, Kirchen, Schulen, Handel und Handwerk, etc.). Weitere Informationen unter http://www.agenda21-hennef.de.

Thema: Fluglärm

Die Lärm-Belastung von Flugverkehr, vor allem von nächtlichem Flugverkehr, ist in Hennef ein wichtiges Thema. Mit vier DFLD-Fluglärm-Messanlagen und zwei weiteren Messanlagen des Flughafens Köln-Bonn steht in Hennef das dichteste Fluglärm-Messnetz im Umfeld des Flughafens zur Verfügung.

Hier erfahren Sie mehr über die gesundheitliche Belastung, über aktuelle Zahlen der Messanlagen sowie über Maßnahmen, den Fluglärm zu bekämpfen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umweltamt

Umweltamt der Stadt Hennef
Rathaus der Stadt Hennef
Frankfurter Straße 97
53773 Hennef

  • Johannes Oppermann (j.oppermann(at)hennef.de)
    Dipl.-Ing. Landschaftsplanung
    Amtsleiter
    Telefon: 0 22 42 / 888 - 314
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7314
    Zi.-Nr.: 2.48
  • Jörn Lohmann (j.lohmann(at)hennef.de)
    Dipl.-Biologe
    Stv. Amtsleiter
    Umwelt- und Naturschutz
    Telefon: 0 22 42 / 888 - 304
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7304
    Zi.-Nr.: 2.41
  • Marion Holschbach (m.holschbach(at)hennef.de)
    Umwelt- und Naturschutz, Allg. Verwaltung
    Telefon: 0 22 42 / 888 - 306
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7306
    Zi.-Nr. 2.49
  • Kirsten Lorenz (k.lorenz(at)hennef.de)
    Staatl. gepr. Gartenbautechnikerin
    öffentliche Grünflächen
    Telefon: 0 22 42 / 888 - 303
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7303
    Zi.-Nr.: 2.51
  • Wilhelm Bongartz (wilhelm.bongartz(at)hennef.de)
    Friedhofswesen
    Telefon: 0 22 42 / 888 - 302
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7302
    Zi.-Nr.: 2.51
  • Andrea Kurenbach (andrea.kurenbach(at)hennef.de)
    Wald und Forst, Friedhofswesen
    Telefon: 0 22 42 / 888 - 315
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7315
    Zi.-Nr.: 2.49
  • Tina-Viola Oppermann (tina.viola.oppermann(at)hennef.de)
    Dipl. Ing.  Landschaftsarchitektur
    Öffentliche Grünflächen
    Telefon: 0 22 42 / 888 - 307
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7307
    Zi.-Nr.: 2.41
  • Heike Behrendt (Heike.Behrendt(at)hennef.de)
    Dipl.-Ing, Agrarwissenschaften, Klimaschutzmanagerin
    Telefon: 0 22 42 / 888 – 209
    Telefax: 0 22 42 / 888 - 7209
    Zi.-Nr.: 2.07

Grünpatenschaften

Auf dem Stadtgebiet Hennef sorgen 132 ha Grünfläche und 7.400 städtische Einzelbäume für Lebensqualität und Biodiversität. Ein Teil der dörflichen Grünflächen wird von den örtlichen Heimatvereinen gepflegt, für das Gros ist der städtische Baubetriebshof zuständig. Wenn Sie Lust haben, sich in ihrem Wohnumfeld ehrenamtlich gärtnerisch zu betätigen, übernehmen Sie doch eine Patenschaft für eine kleine Grünanlage!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Allner See

Die Benutzung des Allner Sees ist nur eingeschränkt möglich. Der Allner See ist kein Badesee! Eine Benutzung aller Uferbereiche des Allner Sees würde zur Schädigung der Vegetation, Störung wildlebender Tiere und Verschmutzung des Wassers und der Ufer führen. Der Allner See mit seinen angrenzenden Flächen wurde in drei Vorrangzonen für jeweils unterschiedliche Nutzungen aufgeteilt - unter anderen gibt es eine Spiel- und Liegewiese, die täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr für Ihren Aufenthalt zur Verfügung steht. Weitere Informationen findet man hier.