Ausweisung des Wolfsgebietes "Oberbergisches Land"

Auf Grund der Auswertung diversen Bildmaterials hat das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW (LANUV) mit Pressemitteilung vom 21.07.2020 erstmals den Nachweis eines Wolfsrudels in der Gemeinde Eitorf im RSK bestätigt. Vor diesem Hintergrund weist das LANUV auf der Grundlage der „Richtlinien über die Gewährung von Billigkeitsleistungen und Zuwendungen zur Minderung oder Vermeidung von durch den Wolf verursachten wirtschaftlichen Belastungen, Förderrichtlinien Wolf“ mit Wirkung vom 20.08.2020 das „Wolfsgebiet Oberbergisches Land“ (Fläche 754 Quadratkilometer) aus. Zusätzlich wird im Umfeld des Wolfsgebietes eine rund 1.173 Quadratkilometer große „Pufferzone um das Wolfsgebiet“ ausgewiesen (siehe Karte).

Webportal zum Thema Wolf

Um die Bevölkerung möglichst zeitnah, umfassend und transparent über das Vorkommen des Wolfes zu informieren, hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) ein zentrales Web-Portal zum Thema „Wölfe in NRW“ eingerichtet. Dieses Wolfsportal richtet sich nicht nur an Experten, sondern an eine breite interessierte Öffentlichkeit. Das Portal präsentiert die aktuellsten Meldungen zum Wolf in NRW und informiert über die neuesten Maßnahmen, die ergriffen worden sind, um das Zusammentreffen von Mensch und Wolf vorzubereiten. Es enthält Grundlagentexte zur Biologie und zum Verhalten des Wolfes und informiert über Unterstützungsangebote, die die Landesregierung bereitstellt. Das Portal ist eine technische Plattform, auf der die wichtigsten und aktuellsten Daten transparent gemacht werden:

  • gemeldete Nutztier-Risse,
  • belegte Fälle und Falschmeldungen,
  • bestätigte Wolfsnachweise in einer geodaten-basierten Karte, die interaktiv abgerufen und nach bestimmten Kriterien gefiltert werden kann.

Auch können Sie hier Sichtungen eines Wolfes melden und erfahren die Kontaktdaten der zuständigen regionalen Luchs- und Wolfsberater.

Außerdem erhalten Tierhalterinnen und Tierhalter Kontaktdaten der Stellen, die im Auftrag des Landes Herdenschutzsets verleihen.

Im Bereich des "Wolfsgebiets Oberbergisches Land" stehen für Hinweise auf Wölfe sowie für eine erste Beratung bei Nutztierrissen die örtlichen Wolfsberater sowie das LANUV folgende Ansprechpartner bereit: