„Realschule Adieu“: Festakt und Abschiedsparty

Am 29. Juni 2018 werden die letzten Realschüler feierlich aus der Schule entlassen, und am Samstag, dem 30. Juni 2018, wird sich die Schule mit einem Festakt, einem Ehemaligentreffen und einer Party für immer verabschieden.

(5.6.2018, dmg) 2018 endet die Geschichte der Kopernikus-Realschule in Hennef, die von der neu entstehenden Gesamtschule Hennef-West abgelöst wird. Am 29. Juni 2018 werden die letzten Realschüler feierlich aus der Schule entlassen, und am Samstag, dem 30. Juni 2018, wird sich die Schule mit einem Festakt, einem Ehemaligentreffen und einer Party für immer verabschieden. Rund 2.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für das Fest angemeldet.

Die Feierlichkeiten beginnen um 14.30 Uhr mit einem ein Festakt mit geladenen Gästen, Vertretern aus dem Land und der Stadt sowie Persönlichkeiten, die die Geschichte der Schule geprägt haben, ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern und natürlich Bürgermeister Klaus Pipke und Schulleiterin Iris Zillinger als Gastgeber. Als besonderen Höhepunkt bietet der frühere Realschullehrer und stadtbekannte Sofa-(Ex-)Moderator Pit Raderschad eine Sonderausgabe des „Hennefer Sofa“, das „Kopernikus-Sofa“, bei dem er Menschen aus 56 Jahren Schulgeschichte zum Gespräch bittet. Zum Abschluss des Festaktes wird die Schule symbolisch an die Gesamtschule übergeben, die Realschule trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein und alle Teilnehmer lassen Luftballons mit dem Schullogo und dem Abschlussmotto steigen.
Die folgenden Stunden ab 16 Uhr gehören dann allen Ehemaligen, die diese Gelegenheit nutzen möchten, um sich in ihrer alten Schule zu treffen und Erinnerungen auszutauschen.

Um 18 Uhr beginnt die große Abschiedsparty, bei der die "Homebodies on Stage", "Stachelrock" und "Spökes" für musikalische Unterhaltung sorgen werden. Die Party sowie die Schulgeschichte enden dann mit einem Feuerwerk!