Sperrungen in Geistingen und Umleitungen

(8.2.2021, ms) Die Straßen sind die Schlagadern der heutigen mobilen Gesellschaft. Aber auch diese müssen instand gehalten werden. Besonders betroffen ist in diesem Jahr weiterhin Hennef-Geistingen. Wegen aufwendiger Straßenbauarbeiten muss in der Schützenstraße mit Teil- und Vollsperrungen gerechnet werden. Hinzu kommt in der Zeit vom 22. März bis voraussichtlich 28. Mai 2021* eine Umleitungsregelung von „Die Autobahn“ über die Bonner Straße und Stoßdorfer Straße. Denn im Rahmen der Gesamtinstandsetzung der A3 wird ein Brückenbauwerk in Sankt Augustin nahe dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg erneuert. Die Anwohner*innen erhalten detailliertere Infos von den Stadtbetrieben Hennef beziehungsweise von der Autobahngesellschaft.

Teil- und Vollsperrungen im Einzelnen

Bis voraussichtlich Ende Februar ist die Schützenstraße im Bereich zwischen der Geistinger Straße und der Bonner Straße halbseitig gesperrt. Dieser Abschnitt ist während der Bauarbeiten von der Geistinger Straße in Richtung Bonner Straße als Einbahnstraße weiterhin befahrbar.

Ab Ende Februar ist die Schützenstraße im Bereich der Bonner Straße und der Friedensstraße voll gesperrt. Diese Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Juni 2021.

Ab Juli 2021 bis voraussichtlich Ende 2021 kommt es zu einer Vollsperrung auf der Schützenstraße im Bereich zwischen der Friedensstraße und der Stoßdorfer Straße.

Hintergrund der Sperrungen

Die Schützenstraße wird von vielen Hennefer Bürgerinnen und Bürgern seit Jahren als „Ruckelpiste“ bezeichnet. Im vergangenen Jahr wurde der Abwasserkanal und der kanalisierte Bach „Flutgraben“ bereits saniert und die Straßenoberfläche nur notdürftig wiederhergestellt. Von daher wird die Straßenerneuerung von vielen Bürgerinnen und Bürgern sehnlichst erwartet. Gemeinsam mit der Sanierung der Geistinger Straße wurden die Arbeiten geplant und beauftragt. Das über mehrere Jahre laufende Projekt gehört zu den bisher umfangreichsten Sanierungsmaßnahmen der Hennefer Infrastruktur. 

Umleitung wegen Sperrung auf der A 3

Im Rahmen der Gesamtinstandsetzung der A3 erneuert „Die Autobahn“ ein Brückenbauwerk in Sankt Augustin nahe dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg. Voraussichtlich vom 22. März bis 28. Mai* muss die Durchfahrt auf der dortigen Gemeindestraße (bekannt als Geistinger Sand) deshalb vollgesperrt werden. Von dieser Vollsperrung betroffen sind auch Fußgänger*innen und Radfahrer*innen. Eine Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über die Bonner Straße und Stoßdorfer Straße in Hennef sowie die Frankfurter Straße und die Hauptstraße in Sankt Augustin. Hierzu wird die bestehende Ampelanlage (Bonner Straße/Stoßdorfer Straße) durch eine Baustellenampel angepasst, um ausreichende Radien für die größeren Fahrzeuge zu ermöglichen.

Aus gleichem Grund erfolgte bereits im vergangenen Jahr eine Sperrung mit der Umleitung, die zumindest damals noch teilweise über die Schützenstraße geführt werden konnte. Der Unmut der Anwohner*innen wurde bereits damals sehr deutlich. Allerdings gibt es keine andere Möglichkeit, die Gewerbebetriebe im Geistinger Sand bei Sperrung der Autobahnunterführung anzufahren. Die Autobahnsanierung hat hierbei Vorrang und kann durch die Stadt Hennef wenig beeinflusst werden. Die Stadtverwaltung wird das ihr Mögliche veranlassen, um die Belästigungen der Anwohner*innen so gering wie möglich zu halten.

Hintergrund der Sperrung A 3

Zwischen Lohmar und dem Kreuz Bonn/Siegburg erneuert „Die Autobahn“ die A3 derzeit grundhaft. Der stetig wachsende Verkehr hat auf der Fahrbahn deutliche Spuren hinterlassen: Spurrillen, Risse und Flickstellen machen eine grundhafte Sanierung der Fahrbahn der A3 auch zwischen der Anschlussstelle Lohmar und dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg zwingend erforderlich. Im Rahmen der Instandsetzung werden die Fahrbahnen, Brücken, Straßenausstattung und Lärmschutzwände erneuert. Für die Anwohner*innen entlang der Autobahn wird der Lärmschutz durch höhere und zusätzliche Lärmschutzwände sowie lärmmindernden Asphalt verbessert. Um den heutigen Belastungen standhalten zu können, müssen auf der gut sechs Kilometer langen Strecke 13 Brückenunterführungen verstärkt oder sogar komplett durch neue Brücken ersetzt werden.

 

*Nach ursprünglicher Information von "Die Autobahn Rheinland" sollte die Umleitungsregelung vom 7. Februar bis zum 10. April dauern. Diese Regelung musste nun witterungsbedingt verschoben werden. Nach Mitteilung von "Die Autobahn Rheinland" vom 5. Februar 2021 verschiebt sich die Maßnahme und wird voraussichtlich vom 22. März bis 28. Mai dauern.